Seit März 2017 haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, in Not geratenen, verwaiste Tierkinder bzw. Tiere die mit der Flasche aufgezogen werden müssen zu helfen, da wir in den vergangenen Jahren immer wieder festgestellt haben, dass es genau in Punkto Flaschenaufzucht in Tierheimen und anderen Tierschutzvereinen zu Engpässen kommt.

Darüber hinaus helfen wir streunenden Katzenmüttern, ihre Kitten in unserer Obhut in Ruhe zur Welt zu bringen und zu versorgen. Abhängig vom Sozialverhalten werden die Katzenmütter später kastriert und gechipt in ihr gewohntes Revier entlassen, oder es wird ein liebevolles Zuhause für sie gesucht.

Hierbei kommt es uns zugute, dass wir auf eine mittlerweile bis zu 20-jährigen aktiven Tierschutzerfahrung zurückgreifen können.

 



🐈Wir suchen Päppel-und Pflegestellen🐈

 

Heute möchten wir euch gerne einmal die Aufgaben einer Päppelstelle näherbringen. Die Arbeit unserer lieben aktiven Mitglieder ist sehr pflegeintensiv, sie erfordert daher viel Zeit und ein großes Verantwortungsbewusstsein.

Als Dank bekommt man aber so viel Liebe und Dankbarkeit von den kleinen Fellnasen zurück. Es ist so schön, wenn man miterleben kann, wie die Kleinen sich von ihren Strapazen erholen und sie jeden Tag einen kleinen Schritt in ihr Katzenleben starten.❤

Nun zu unserer Arbeit!

Alles fängt mit einem Hilferuf lieber Menschen an. Schnellstmöglich machen wir uns auf den Weg, um die in Not geratenen Babys abzuholen. Oft sind sie unterkühlt, ausgetrocknet und von Parasiten befallen, sodass es dann auf dem schnellsten Weg zum Tiearzt geht, damit sie gleich eine professionelle Erstversorgung erhalten. Anschließend geht es dann in eine unserer Päppelstellen.

Hier müssen unsere Babys rund um die Uhr, anfangs alle 2 Stunden mit der Flasche versorgt werden und das Bäuchlein massiert bekommen. Hierfür benötigen wir hochwertige Aufzuchtsmilch, teilweise unter Einsatz von Colostrum, etc.. Zur optimalen Versorgung benutzen wir spezielle Fläschchen mit Nuckelaufsatz. Teilweise bekommen die Babys auch die Milch tröpfchenweise mit der Spritze eingeflößt.

Sobald sie futterfest sind bekommen sie hochwertiges Päppelfutter. Es fallen auch Tierarztbesuche an, da das Immunsystem bei den schon futterfesten und auch bei den Frühchen häufig sehr geschwächt ist.

Wenn die kleinen Fellchen dann soweit sind, können sie in eine unserer Pflegestellen ziehen, damit die Päppelstellen wieder frei sind für neue Fellnasen.

Hast du Erfahrung mit Flaschenaufzucht und möchtest uns gerne als Päppelstelle unterstützen? 😻

Gerne kannst du uns auch als Pflegestelle für futterfeste Kitten (ab ca. 5 Woche) oder Mamas mit Kitten unterstützen. Auch hierzu erklären wir dir gerne in einem Gespräch die genauen Abläufe. Möchtest du uns unterstützen oder hast du noch Fragen? Schreib uns einfach eine Nachricht. Da unsere kooperierenden Tierärzte und unsere Quarantänestation und Lagerräume im Kreis Unna sind, solltest du aus der Nähe kommen: Kreis Unna, Hamm, Dortmund.

Das Team der Flaschenbabys und die Fellchen freuen sich auf dich 🤗