21.01.2021❤ Update Hilferuf Dortmund ❤

3 Wochen sind die Geschwister Grizabella, Maya und Ludo nun schon bei uns. Soweit ist die Päppelmama mit der Entwicklung der Drei sehr zufrieden. Ludo hatte ein paar Probleme beim selbstständigen öffnen der Augen, da musste die Pflegemama etwas nachhelfen, er bekommt nun vorsichtshalber eine Augensalbe. Seine Schwester Grizabella hatte Verdauungsprobleme, ihr Darm wollte an einem Tag nicht so arbeiten und die Kleine konnte keinen Kot absetzen. Dementsprechend hatte sie auch keinen Appetit. Die Päppelmama musste bei der Verdauung etwas nachhelfen...als der Darm dann einmal richtig entleert war, kam bei der Kleinen auch der Appetit zurück. Alle 3 werden langsam immer aktiver und erkunden ihre Päppelstelle auch außerhalb des Nestchens.💕 Alle drei werden schon zum Üben ab und zu aufs Katzenklo gesetzt, um es bald alleine aufzusuchen. Grizabella, Maya und Ludo haben einen guten Appetit und zeigen der Mama ganz deutlich wenn sie Hunger haben und kommen bei ihr angelaufen. 😻

Ihre Gewichte haben sich wie folgt entwickelt :

Grizabella

30.01.21 127 g

05.02.21 188 g

19.02 21 330 g

Maya

30.01.21 135 g

05 02.21 201 g

19.02.21 353 g

Ludo

30.01.21 130 g

05.02.21 198 g

19.02.21 419 g

Wir freuen uns sehr, dass die Geschwister sich so positiv entwickeln und werden euch weiter auf dem Laufenden halten


20.02.2021🚨 Cupcake aus Griechenland 🚨

Seit Jahren sind Privatpersonen aus unserem Verein zusätzlich im Auslandstierschutz aktiv und nehme häufig Hunde auf, die dann in Deutschland ein tolles Zuhause finden. Bisher waren die Erfahrungen durchweg positiv und man war immer sehr dankbar, dass die tollen Hunde gut ankamen und in ein tolles Zuhause vermittelt wurden. Diesmal möchten wir eine negative Erfahrung mit euch teilen, da wir in dem Fall als Verein mitgeholfen haben. Anfang Februar kam die 4 monatige Cupcake auf ihrer Pflegestelle in Deutschland an. Alles lief wie immer nach Absprachen und sie brachte ordnungsgemäß ihre Papieren mit. Die Kleine Cupcake, die ein griechischer Hirtenhund-Mix ist, hatte auch schon feste Interessenten im Deutschland. An Tag 4 auf ihrer Pflegestelle schreite die Kleine plötzlich vor Schmerzen und bewegte sich im Hinterteil abbormal, so dass notfallmäsig eine Tierklinik aufgesucht wurde. Dort stellte man nach einer Röntgenaufnahme fest, das die Kleine entweder eine alte Wirbelsäulenfraktur oder eine Missbildung der Wirbelsäule hat. Die Klinik gab der Kleinen keine Chance und schlug uns vor sie zu erlösen 😥 Uns kam diese Entscheidung etwas schnell vor und wir lehnte das Einschläfern ab, um uns am Folgetag eine Zweitmeinung bei unserer Haustierärztin einzuholen. Die Kleine wurde dann erst einmal mit Schmerzmitteln versorgt. Am nächsten Tag bekamen wir bei unserer Tierärztin deutlich positivere Prognosen für Cupcake. Es gibt Rassen die durch Überzüchtung mit mehreren solcher Missbildung geboren werden und groß werden. Die Schmerzen sind am ehesten durch einen Wachstumsschub ausgelöst und können mit Schmerzmitteln behandelt werden. Zudem kann man mit bestimmten Übungen gezielten Muskelaufbau betreiben. Gegebenenfalls ist im ausgewachsenen Zustand eine OP erforderlich, aber dies kann man nicht mit Sicherheit sagen. Unsere Tierärztin lehnte somit das Einschläfern wehement ab, da es dafür keinen Grund gäbe. Durch die Arztbesuche und einige Nachfragen in Griechenland und bei den Kontaktpersonen kamen einige Ungereimtheiten auf. So gab es das genannte Tierheim im Griechenland überhaupt nicht, die Namen waren widersprüchlich und man stimmte erschreckend schnell dem dem Einschläfern zu. So forschten wir da etwas mehr nach.... Der Adoptant von Cupcake war durch die Vorkommnisse auch sehr verunsichert und durch die unklare Situation auch bzgl. anfallender Kosten und Prognosen, wollte er die Kleine schweren Herzens nicht mehr adoptieren. Wir als Verein wollten natürlich helfen und sprachen nun ab, wie wir weiter vorgehen und vor allem was das Beste für Cupcake wäre. 💕 Wir entschieden die kleine Cupcake nicht im Stich zu lassen. So kämpften wir dafür, dass wir rechtlich Besitzer der Hündin wurden, um so über weitere Schritte entscheiden zu können. Als alle Unterschriften dafür vorlagen, meldeten wir alles auf unsere Namen an. Natürlich kommt unser Verein, für die aktuellen Kosten auf, bis Cupcake irgendwann ein schönes Zuhause gefunden hat. 🍀 Nach einer Woche Schmerztherapie hat Cupcake mega große Fortschritte gemacht und sie spielt ausgelassen mit den anderen Hunden und bewegt sich wieder normaler. ❤ Sie hat einen ganz wunderbaren Charakter, sie is anpassungsfähig, sehr lieb und umgänglich. Ob Katze, Kinder oder anderen Hunde gegenüber ist sie sehr aufgeschlossen. Die Pflegestelle macht weiterhin spezielle Übungen zum Muskelaufbau und in Zukunft sollen die Schmerzmitteln wieder reduziert werden. Es kann in Zukunft bei Wachstumsschüben erneut zu diesen Schmerzen kommen. Die Tierärztin kann natürlich nicht voraussehen, ob die Bewegung dadurch langfristig eingeschränkt wird oder ob es mit Medikamenten therapierbar ist. Wir geben unser Bestes, Cupcake zu begleiten und ihr ein schmerzfreies Aufwachsen zu ermöglichen. Wir würden uns über Unterstützung freuen, so dass wir die Kosten für die Kleine stemmen können. Leider gibt es immer wieder schwarze Schafe beim Auslandstierschutz die sich mit den hilflosen Tieren bereichern wollen.

Nachdem die Kleine nun rechtlich in unserem Besitz ist werden wir natürlich noch Maßnahmen einleiten und die Fake-Organisation anzeigen, um deren Handel zu stoppen.

Danke für eure Unterstützung Euer Team von Flaschenbabys in Not 🐶

Kontodaten Sparkasse Unna IBAN DE79 4435 0060 1000 5718 26

Papyal: Kontakt@flaschenbabys-in-not.de

Bitte als Betreff Cupcake eintragen und als Freunde überweisen, das spart Gebühren ❤


 

 

06.02.2021 ❤ Update Hilferuf Dortmund ❤

Vergangenes Wochenende haben wir die 3 ausgesetzen Kitten aus Dortmund aufgenommen.

Die Kleinen waren maximal 3 Tage alt und heute möchten wir Euch ein Update zu den Geschwistern geben. Grizabella, Maya und Ludo trinken sehr gut ihre Milchfläschchen, wenn sie Hunger haben teilen sie das der Päppelmama lautstark mit 😻

Ihre Ausscheidung klappt auch sehr gut. Die Augen sind bei den Kleinen noch geschlossen, aber sie wühlen schon sehr aktiv in ihrem Nestchen rum und krabbeln auch schon mal heraus.

Alle 3 haben gut an Gewicht zugenommen.

 

 

 

Grizabella

30.01.21 127 g

05.02.21 188 g

Maya

30.01.21 135 g

05 02.21 201 g

Ludo

30.01.21 130 g

05.02.21 198 g

 

Die Päppelmama ist bisher zufrieden, dennoch verfallen wir nicht in Euphorie, da die Kleinen immer noch extrem winzig und schwach sind. Sie sind aktuell auf einem guten Weg, aber ein Infekt oder ähnliches kann dies schnell ändern, daher sind die nächsten Wochen noch sehr entscheidend.

Wir halten euch weiter auf dem Laufenden 🐾


 

 

Hier ist noch ein Bericht aus den Ruhr Nachrichten über unseren Notfall vom Wochenende. Es werden weiterhin Zeugen gesucht, die Hinweise zum Täter geben können. Am kommende Wochenende geben wir hier ein Update wie es den 3 Kitten geht und wie sie sich entwickeln. 🍀 Wir danken für die liebe Unterstützung 💕


 

 

Die Bild berichtet über unsere drei hilflos ausgesetzten Notfall-Kitten. Die drei Geschwister befinden sich seit Samstag auf einer unserer Päppelstellen und werden rund um die Uhr betreut. Es werden immer noch Zeugen gesucht, die Hinweise zum Täter geben können.


 

 

Hier ist ein Bericht von Rundblick Unna , über unsere 3 Notfellchen von gestern.

Es werden weiterhin die Täter gesucht, die die hilflosen, kleinen Kitten einfach ausgesetzt haben. Fotos mit Hinweisen im Bericht.

Danke für die Berichterstattung 😻🐾


31.01.🚨 Hilferuf aus Dortmund 🚨

Warum können manche Menschen so grausam sein?

Am Samstag Nachmittag wurden drei hilflose, maximal 3 Tage alte Kitten in einem Schuhkarton in Dortmund- Hohensyburg aufgefunden. Einfach ausgesetzt!! 😥 Wieso sind manche Menschen so grausam und überlassen die Kätzchen ihrem hilflosen Schicksal in der Kälte? Wieso kann man sich keine Hilfe bei umliegenden Tierheimen oder Tierschutzorganisationen suchen, wo man weiß, dass den kleinen Kätzchen geholfen wird? Wieso sind manche Menschen so herzlos? 😥

Das große Glück der drei Geschwister war, dass aufmerksame Spaziergänger den Schuhkarton nicht ungeachtet ließen, sondern hinein schauten. Die Finder riefen sofort die Polizei und baten um Hilfe, die Polizei informierte umgehend die Arche 90 aus Dortmund. Wir erhielten dann den Anruf der Tierschutzorganisation Arche 90 e.V. und sicherten unsere Hilfe zu.

Die 3 kleinen Kitten wurden schnellstmöglich auf einer unserer Päppelstellen untergebracht. Dort angekommen erhielten sie erstmal viel Wärme und ein Fläschchen Milch. Die 3 schwarzen Geschwister sind 2 Mädels und ein Junge. Sie werden jetzt rund um die Uhr gepäppelt und wir hoffen, dass sie sich gut entwickeln.

Da wir nicht wissen, wie lange die Kleinen hilflos in der Kälte und ohne Nahrung waren, müssen wir die nächsten Tage erstmal schauen, wie sie sich entwickeln. 🍀

Aktuell trinken alle 3 ihr Fläschchen und die Ausscheidung funktioniert.

Sollte es Augenzeugen oder Hinweise zum Aussetzen der 3 Kitten geben, wenden Sie sich bitte an die örtliche Polizei in Dortmund-Hörde.

Baby 1 weiblich 30.01.21 127 g ❤ Grizabella ❤ Danke Nicole Horn 😻

Baby 2 weiblich 30.01.21 135 g ❤ Maya ❤ Danke Martina Mende 😻

Baby 3 männlich 30.01.21 130 g ❤ Ludo ❤ Danke Mechthild B. 😻

Lieben Dank für Eure Unterstützung, wir werden Euch weiterhin auf dem Laufenden halten.

Ein großes Dankeschön geht an die Finder 💕

Euer Team von Flaschenbabys in Not 🐾

Kontodaten: Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V

Sparkasse UnnaKamen

IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78

BIC: WELADED1UNN

Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de

(Bitte als Freunde überweisen, so fallen keine unnötigen Gebühren an.)