26.10.2020 ❤ Update Hilferuf Waltrop ❤

Auch diese beiden Geschwister waren eins unserer vielen Notrufe am ersten Oktober Wochenende. Crocket und Tubbs kamen in einem extrem schlechtem und sehr kritischen Zustand zu uns. Sie waren 3 Wochen alt und wogen nur zwischen 144 und 161 Gramm, man konnte jede Rippe spüren....😥 Aufgrund ihres schlechtes Allgemeinzustandes hatten sie anfänglich Probleme mit ihrem Immunsystem. Sie hatten Lungengeräusche, tränende Augen und Fieber. Nach einer längeren tierärztlichen Behandlung sind sie jetzt genesen und erkunden munter ihre Päppelstelle. 😻 Die Beiden gehen alleine aufs Katzenklöchen und fressen auch schon etwas Nassfutter. Gekochtes Hühnchen mögen sie besonders gerne, das wird so weggeschlabbert . Das Milchfläschchen ist aber noch ihre Hauptmahlzeit . Sie schmusen ganz zärtlich miteinander und teilen sich brüderlich das Fläschchen.

Die Pflegemamma wird natürlich auch mit viel Liebe überschüttet ❤

Nun sind die Kleinen seit 3 Wochen bei uns und sie haben schon zugenommen. Crocket wiegt aktuell 520g und Tubbs 488g. Wir hoffen das die Beiden sich weiterhin so gut entwickeln 🍀


24.10.2020 ❤ Update Hilferuf aus Hamm ❤

 

 

Am ersten Oktoberwochende waren auch Sammy und Gahiroo einer unserer Notfellchen.

Drei ihrer Geschwister kamen in so einem schlechten und schwachen Zustand zu uns, dass sie es leider nicht geschafft haben. 🌈

Die beiden Brüder Sammy und Gahiroo haben hart gekämpft und sich mittlerweile gut entwickelt. 😻

Sie haben einen guten Appetit und halten die Päppelmama auf Trab.

Das Katzenklo benutzen sie auch schon ohne Probleme und Spielen gehört zum täglichen Programm.

 

 

 

 

Aktuelles Gewicht:

Gahiroo

04.10 196g

22.10 418 g

Sammy

04.10 170g

22.10 395g

Die Kleinen sind jetzt circa 4-4,5 Wochen alt und wir sind sehr zufrieden mit ihrer Entwicklung und hoffen das es weiterhin so gut läuft 🍀

Wir halten euch auf dem Laufenden🐾


23.10.2020 🚨 Klinikaufenthalt Bonnie 🚨

Bonnie ist seit Mitte September auf ihrer Pflegestelle und entwickelte sich dort sehr gut. Am Montag Abend den 12.10 , wie aus dem Nichts fing sie plötzlich an zu Krampfen. Die Pflegemama bekam dies glücklicherweise sofort mit. Der Krampf hörte nach ganz kurzer Zeit nicht auf und die Pflegemama fuhr direkt zur nächsten Tierarztpraxis. Der Krampf hielt circa 15-20 Minuten an. In der Tierarztpraxis erhielt sie direkt Medikamente die den Krampf langsam beendeten. Sie lag weiter in einer überstreckten Haltung (Kopf nach Hinten), machte unkontrollierte und orientierungslose Bewegungen nach vorne. Nach 2 Stunden nahmen wir die kleine Bonnie wieder mit Heim, ausgestattet mit Notfallmedikamenten falls sie erneut krampfen sollte.

Am nächsten Morgen war ihr Zustand weiter so schlecht das sie überstreckt, mit angespannten Muskeln und sehr unruhig wirkte und nicht orientiert. Sie konnte nichts essen und reagierte gar nicht adäquat. Es erweckte den Eindruck als wäre sie blind und mit der Gesamtsituation überfodert. Die Tierarztpraxis vom Vorabend wurde erneut aufgesucht und da keine Besserung sichtbar war, verwies man uns zu einem Neurologen in die Tierklinik.

Denen war der ganze Vorfall auch erstmal unschlüssig, da nach den Krampfmedikamenten keine Besserung eintrat. Daher wurde ein MRT gemacht, um zu schauen was in ihrem Kopf los war.

Der Befund war niederschmetternd.

Die kleine Bonnie hatte eine Hirnschwellung, einen Kleinhirnvorfall und den Verdacht auf Hirnhautentzündung.

Der Verdacht auf Hirnhautentzündung konnte man leider nicht weiter untersuchen, da eine Hirnwasseruntersuchung bei so kleinen Kitten nicht möglich ist. Es folgten ausführliche Gespräche und Beratungen durch Ärzte, ob man eine Behandlung versucht oder die Kleine erlöst.

Wir gaben auf Empfehlung dem Ganzen eine Chance und willigten einer Behandlung zu, in der man nach 48h sehen würde, ob sie anschlägt, da die Medikamente u.a Antibiotika eine deutliche Besserung hervorrufen sollten.

Bonnie war weiterhin sehr unruhig und der gesamte Zustand war sehr kritisch und wir bekamen täglich eine ausführliche Information über den Gesundheitszustand.

Wir drückten die Daumen und fieberten 48h lang mit und hofften einfach das die Kleine sich berappelt. 🍀 Die Kleine wurde Intensivmedizinsch betreut und lag aufgrund des Hinrhautentzündungsverdachts Isoliert.

Am Freitag, den 16.10 kam dann der Anruf der Klinik das die Kleine sehr gute Fortschritte gemacht hat. 😻 Wir konnten sie abholen und bei uns weiter versorgen.

Da sie evtl. noch ansteckend ist aufgrund des Verdachts auf Hirnhautentzündung, kam sie bei uns in der Quarantänestation unter. Sie erhält noch jede Menge Medikamente und braucht engmaschige Betreuung und Überwachung. Wir haben sogar eine Kamera installiert, damit wir die kleine Bonnie immer im Blick haben.

Die ganzen Diagnosen merkte man der Kleinen natürlich noch an.

Sie ist zwischendurch sehr unruhig und hat einen Bewegungsdrang. Wenn man sie streichelt entspannt sie aber sehr gut und genießt das richtig. Sie kann alleine Essen und das Katzenklo benutzt sie auch alleine. Sie bekommt viel Aufmerksamkeit und Betreuung 💕

Mittlerweile ist Bonnie eine Woche nach dem Klinikaufenthalt wieder bei uns und sie macht täglich Fortschritte und die Symptome und Einschränkungen sind deutlich rückläufig 🍀

Wir sind so froh das wir den Weg mit ihr gegangen sind und sich so toll entwickelt ❤

Die ganze Behandlung, der Klinikaufenthalt und die aktuelle medikamentöse Behandlung kosten eine Menge Geld. Aktuell liegt die Rechnung durch die Tierklinik bei 1815,89 Euro.

Wir benötigen aufgrund der massiven Kosten bitte eure Unterstützung ❤💕🍀

Kontodaten:

Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V Sparkasse UnnaKamen

IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78

BIC: WELADED1UNN

Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de

(Bitte als Freunde überweisen, so fallen keine unnötigen Gebühren an)


23.10.2020 ❤ Update Hilferuf Unna ❤

Am ersten Wochenende im Oktober, wo uns eine Welle von Notfällen erreichte, waren auch diese 3 Geschwister einer der Notfälle.

Anfangs machten sie einen sehr guten Eindruck, tranken gut und nahmen auch zu.

Dann kamen leider Darmprobleme hinzu. Erst Verstopfung und dann massive Durchfälle. Diese werden aktuell noch behandelt.

Die drei Geschwister sind jetzt circa 4 Wochen alt und schon sehr agil. Sie erkunden ihre Päppelstelle und fangen langsam an miteinander zu Spielen.

Rufus und Campino üben schon das Benutzen des Katzenklos.😻

Alle 3 sind kleine Kuscheltiger die richtig laut Schnurren können ❤

Rufus ist der Kuscheligste der drei, Campino ist eher ruhiger und die kleine Poppy ist ein bischen verfressen. Die aktuellen Gewichte von Poppy, Campino und Rufus:

Poppy

03.10 20 136 g

21.10.20 304 g

Rufus

03.10.20 211 g

21.10.20 358 g

Campino

03.10.20 199g

21.10.20 442 g

Wir hoffen das die Durchfälle langsam zurückgehen und die 3 sich weiter gut entwickeln❤

Wir halten Euch auf dem Laufenden 🐾 Weniger anzeigen


13.10.2020 🍀 Klinikaufenthalt Clyde 🍀

Als Clyde mit seiner Schwester zu uns kam, haben wir euch schon von der Problematik berichtet, das seine Schwestern während des Hungerns immer wieder an seinem Penis gesaugt hat, weil sie dachte es sind die Zitzen der Mamakatze. Dadurch waren die Genitalien von Clyde stark geschwollen und entzündet. Das ganze wurde natürlich sofort untersucht und tierärztlich behandelt. Am Sonntag den 04.10 konnte der kleine Kater plötzlich keinen Urin mehr lassen. Nach kurzer Rücksprache vor Ort fuhren wir in eine Tierklink an. Nachdem er untersucht wurde, erklärte die Ärztin uns, das durch das Nuckeln der Schwester sich Bakterien angesammelt haben, die zu Entzündungen und Verklebungen der Harnwege führten. Da Clyde erst 6 Wochen alt ist, sind die Katheter alle zu groß, die Harnröhrenöffnung ist nicht mal Stecknadelkopf groß. Darum wurde die Blase erstmal punktiert, um Entlastung zu schaffen.

Am Tag darauf wurde unter Inhalationsnarkose geschaut, wie man die Verklebungen am Besten lösen kann. Die Vorhaut wurde auseinander gezogen und durch Nähte fixiert. Er musste zur Beobachtung dort bleiben, um das Abschwellen nach dem Eingriff zu beobachten und ob die Ausscheidung problemlos funktioniert.

Sollten langfristig Probleme mit Verklebungen auftreten, sagte die Klinik uns, dass es sinnvoll wäre, seinen Penis zu amputieren. Das ermöglicht eine problemlose Ausscheidung mit der eine Katze lange und sehr gut leben kann. Allerdings müssen die Organe erst ausgewachsen sein, damit der Eingriff seinen gewünschten Erfolg hat.

Am Mittwoch Abend konnten wir den Kleinen wieder abzuholen. Er bekommt noch Antibiotikum und Schmerzmittel. Clyde muss erstmal alleine gehalten werden, damit alles abheilen kann und das Wichtigste ist, das wir seine Urinausscheidung beobachten. Man konnte uns vor der Behandlung in der Klinik nicht sagen, ob er wieder selbstständig seine Blase entleeren kann oder ob man sie ausstreichen muss.

Wir sind alle sehr erleichtert, das er aktuell seine Blase selbstständig und ausreichend entleert. 😻🍀❤

Dies muss natürlich genau kontrolliert werden, sollte das ins Stocken geraten müssen wir sofort handeln.

Der kleine Kater erholt sich recht schnell von den Strapazen und seine Urinausscheidung funktioniert bis heute intakt❤🍀


12.10.2020 ❤ Update Klara's Family ❤

Heute gibt es ein kleines Update zu Klara und ihren 5 kleinen Kitten 😻

Am 15ten September erblickten die Kleinen das Licht der Welt. Seitdem hatten sie viel Ruhe und Liebe der Katzenmama.

Klara kümmert sich ganz aufmerksam und gewissenhaft um die 5 Kleinen.❤

Langsam werden sie agiler und etwas neugierig, so dass sie vereinzelt schon vorsichtig die Wurfbox verlassen und schauen was es außerhalb so spannendes gibt. Alles noch sehr vorsichtig und unter Beobachtung von Mama Klara. ❤

Wir freuen uns über die positive Entwicklung der tollen Katzenfamilie und wünschen euch einen schönen Wochenstart 🐾🤗


 

 

10.10.2020 💕🌈 R.i.P kleiner Herkules 🌈💕

 

Leider müssen wir euch mitteilen das der kleine Herkules den Kampf verloren hat. Der Kleine kam so geschwächt zu uns und hat die ganze Zeit stark gekämpft.

Als er am Donnerstag auf dem Arm der Päppelmama lag, hat sein Herzchen aufgehört zu schlagen.😥

Komm gut über die Regenbogenbrücke🌈💕

Wir sind sehr traurig und hoffen das seine beiden Brüder Sammy und Gahiroo weiter kämpfen🍀🐾

Euer Team von Flaschenbabys in Not 🐱


10.10.2020🚨 Hilferuf Kamen 🚨

Am Sonntag saßen wir mit einigen unserer Notfellchen bein Tierarzt als uns ein Kamener Tierschutzverein kontaktierte. Eine Katzenmama hatte vor 2 Tagen durch einen Kaiserschnitt 5 Babys bekommen, kümmerte sich aber leider gar nicht. Zwei der Babys waren schon verstorben, eins hatte schon keine Schluckreflexe mehr. Wir baten die Kollegen uns die Kittem direkt zu Praxis zu bringen um sie dann direkt mit auf unsere Päppelstelle zu nehmen. Da es immer besser ist, wenn die Katzemama ihre Kitten groß zieht,holten wir auch noch die Katzenmama zu uns, um dem noch eine Chance zu geben das sie die Kleinen annimmt. Auf unserer Pflegestelle angekommen, verschaffte sich die Päppenmama erstmal einen Überblick. Das Kitten ohne Schluckreflex war in einem elendigen sterbenden Zustand, so konnten wir ihm nur Liebe geben und wenig später verstarb es auf dem Arm der Pflegemama. Hier kam unsere Hilfe leider zu spät, der kleine Minikörper war einfach zu schwach. Die anderen beiden Kitten waren auch nur etwas besser zurecht, tranken schlecht und waren ausgekühlt. Die Mamakatze zeigt kein Interesse an den Kitten und hatte keine Milchproduktion. Nach einem Tierarztbesuch mit den 3, bestätigte sich unser Verdacht. Die Katzenmama hatte einen Infekt mit Fieber und Schmerzen. Sie erhielt entsprechende Medikamente und etwas zum Milch anregen. Die Babys wurde mit ihren Milchfläschchen engmaschig versorgt und wir versuchten dem Ganzen noch eine Chance zu geben und legte der Mamakatze ihre Babys immer wieder hin....mit der Hoffnung das sie diese doch noch annimmt. Das haben wir am Dienstag dann aus 2 Gründen abgebrochen. Die Mama bekam immernoch keine Milch und wenn wir ihr die Kitten hinlegten, hat sie sich teilweise draufgelegt etc, so das es einfach viel zu gefährlich war. Die 2 Kitten erhielten weiter regelmäßig ihre Milchflaschen und die Mamakatze ging zurück an den Kamener Tierschutzverein, da dort schon ein schönes Zuhause für sie in Aussicht steht 😻 Baby 1 wollte nicht wirklich trinken. Es war tröpfchenweise zuführen und in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch baute er plötzlich zunehmend ab. Am Mittwoch früh hat er nur noch eine flache Atmung.... die Pflegemama hielt in fest im Arm als er einschlief 😥 Das macht uns sehr traurig das auch dieser kleine Körper den Kampf verloren hat 🌈😥🍀 R.i.P kleiner Kater Baby 2 trank ganz gut und kämpfte weiter, am Donnerstag Abend jedoch baute auch er massiv ab und verstarb heute Nacht.🌈😥🍀 R.i.P kleiner Kater Wir sind extrem traurig das wir keinem der Geschwister helfen konnten, wobei wir die ganze Zeit unser Bestes gegeben haben, aber leider hat das bei den kleinen schwachen Körpern nicht ausgereicht😥

Bei uns geht kein Kitten namenlos...

💕 Baby 1 männlich verstorben am 07.10 05.10 108 Gramm ❤ Sam ❤

Baby 2 männlich verstorben am 09.10 05.10 120 Gramm ❤ Bob ❤

Danke Ilka Dahlbüdding für diese 2 schönen Namen 🐾💕

Danke für Eure Unterstützung ❤🍀


09.10.2020🚨 Hilferuf Unna 🚨

Am Samstag erreichte uns ein Hilferuf von einem anderen Tierschutzverein aus Unna.

Eine Katzenmama lehnte ihre Babys komplett ab und ihre Kitten mussten dringend versorgt werden, darum suchte man eine Päppelmama.

Nach kurzer Rücksprache übernahm eine unser Päppelstellen die 3 Geschwister.

Es sind 2 Jungs und ein Mädel, sie sind 2 Wochen alt.

Alle drei haben einen guten Appetit und freuen sich immer auf ihr Milchfläschchen.

In den ersten zwei Tagen haben sie bereits gut zugenommen.

Die Päppelmama ist sehr zufrieden mit der kleinen Katzenfamille 😻

Wir hoffen das es weiter so komplikationslos läuft und sie sich gut entwickeln. 

 

Baby 1 männlich ❤Campino❤ Danke Sylvia Niederhäuser 😻

03.10 199g

05.10 216g

Baby 2 männlich ❤ Rufus ❤ Danke Lena Kaa 😻

03.10 211g

05.10 224g

Baby 3 weiblich ❤Poppy❤ Danke Mechthild B. 😻

03.10 136g

05.10 154g

Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

Danke für die großartige Unterstützung und die lieben Worte die uns täglich erreichen ❤


08.10.2020 ❤ Update Sky ❤

Am Dienstag Morgen wurde unsere Sky aufgrund eines Bauchdeckenbruchs notfallmäßig operiert... ihr habt uns ganz liebe Nachrichtenund Kommentare geschickt und die Daumen gedrückt.

Vielen Dank 💕

Sie hatte laut der Tierklink sehr viel Glück, sogar viel Glück im Unglück....

Während der Operation des Bauchdeckenbruchs haben sie erkannt, dass der ganze Darm an der Bauchdecke klebte....das hätte vermutlich auf lange Sicht zu Schmerzen, einem Darmdurchbruch oder Darmverschluss geführt.

Im Rahmen dieser OP wurden die Verklebungen direkt mit gelöst 🍀🍀🍀

Es war eine sehr große Bauchoperation und die Kleine Sky hat das ganz tapfer gemeistert.

Sie ist natürlich aktuell noch sehr schlapp und muss sich körperlich erstmal erholen.

Die Pflegemama kümmert sich ganz liebevoll und wir drücken die Daumen das die süße Sky sich schnell und gut erholt ❤🍀🐾 Danke für eure Unterstützung 🐾💕


07.10.2020 🚨 Hilferuf aus Hamm 🚨

Am Sonntag ereilte uns ein Hilferuf von einem anderen Tierschutzverein aus Hamm. Es handle sich um 5 circa 2 Wochen alte Kitten, die in einem Stall gefunden wurden. Als die 5 auf unserer Päppelstelle ankamen, war der Anblick entsetzlich. 5 kleine abgemagerte, dahin vegetierende Kitten 😥

Die Kleinen bewegte sich kaum noch, nur auf ihrem Fell war Bewegung durch die Unmengen an Flöhen die auf Ihnen saßen.

Die Päppelmutti fing umgehend mit der Versorgung der Kleinen an. Wenige Minuten nach ihrer Ankunft verstarb ein Kitten leider sofort, da kam die Hilfe leider viel zu spät. 😥 Auch ein zweites Kitten war leider sooo schlecht bei der Ankunft zurecht, dass ihr Kampf am Montag Morgen endete. 😥

Die beiden Schwestern kamen so elendig an, dass die Körper einfach zu schwach waren, um nochmal zu kämpfen ❤ R.i.P ❤

Die 3 weiteren Geschwister kämpfen weiter.

Baby 1 is aktuell immernoch sehr schwach und hat keinen Appetit. Hier ist es weiterhin sehr kritisch....

Baby 2 und 3 trinken ganz gut, werden langsam auch beweglicher und schnurren schon ganz süß 😻

Alle 3 sind in tierärztlicher Behandlung und haben zusätzlich noch eine Bindehautentzündung. Wir hoffen das alle 3 weiter kämpfen und sich berappeln. Die Päppelmama gibt rund um die Uhr ihr Bestes 🍀❤

Baby 1 männlich ❤ Herkules ❤ Danke Nicole Horn 😻

04.10 175g

05.10 187g

Baby 2 männlich ❤Sammy❤ Danke Andrea Mertz 😻

04.10 170g

05.10 201 g

Baby 3 männlich ❤Gahiroo❤ Danke Tim Lautenbach 😻

04.10 196g

05.10 224g

Danke für eure Unterstützung 🍀❤


07.10.2020 🌈❤Trauerpost für unsere Notfellchen❤🌈

 

Das ist wohl der traurigste Post den wir seit Vereinsgeschichte posten müssen...

 

Ein schreckliches Wochenende mit so vielen Notfällen liegt hinter uns und für 9 der kleinem Notfellchen kam leider jede Hilfe zu spät.

 

Entweder kamen sie schon verstorben bei uns an oder sind bei uns zeitnah direkt verstorben, weil ihre Körper einfach schon zu sehr geschwächt waren.

 

Das macht uns sehr traurig, dass wir bei diesen 9 Seelchen nicht rechtzeitig helfen konnten. 😥

 

 

 

Wir Gedenken mit diesem Post an:

Tom

Paula

Henny

Marla

Tine

Karlchen

Sammy

Nela

Gismo

Kommt gut über die Regenbogenbrücke und seit dort zusammen vereint ❤🌈🍀

Die Kitten wurden mit den jeweiligen Geschwistern zusammen liebevoll begraben❤


06.10.2020 🚨 Notruf Waltrop 🚨

Am Samstag ereilte uns ein Hilferuf aus Waltrop. Auf einen Bauernhof hatte eine Mamakatze vor 3 Wochen Kitten bekommen. Die Besitzerin des Bauernhofes hörte das fiepen der kleinen Katzenbabys und wollte denen das Nest etwas verschönern. Dies führte dazu, dass die Katzenmama sich nicht sicher fühlte und ihre Kitten verschleppte, allerdings lies sie 2 zurück.

Um diese beiden kümmerte sich ab dann die Finderin. Wenige Tage später hörte sie die Katzenfamilie an anderer Stelle und wollte die beiden Babys, um die sich sich mit Handaufzucht kümmerte, der Katzenmama wieder dazugeben. Diese fühlte sich eher verunsichert und mit ihren Kitten nicht sicher und suchte einen sichereren Ort auf.

Nach Angaben der Finderin starb auch eins der Kitten und schlussendlich mussten 2 von ihr mit der Hand aufgezogen werden, da die Mama sich nicht mehr kümmerte. Dies erfordert aber eine Menge Päppelerfahrung und das man sich engmaschig um die Kleinem kümmert und sie alle 1 bis 2 Stunden mit der Flasche füttert. Diese Voraussetzungen waren in diesem Falle nicht gegeben. Anderthalb Wochen versorgte die Finderin die beiden Kitten, bevor sie sich Hilfe bei uns holte. 😥

Leider sind die beiden völlig unterversorgt und wir wissen nicht wie die Überlebenschancen sind und ob die Organe Schäden davontragen. ‼

Hiermit appellieren wir an alle Follower, bitte keine Selbstversuche bei der Katzenaufzucht, sondern immer direkt Hilfe bei erfahrenen Päpplern holen‼

Als wir die 2 noch lebenden Kitten übernahmen, waren diese in einen grausamen Zustand.

Sie waren 3 Wochen alt und wogen nur 144 und 161 Gramm😥

Sie waren unterkühlt und ausgehungert. Man spürte jede Rippe 😥

Als erstes fuhr die Päppelmama in die nächste Tierklinik, dort wurden sie untersucht und bekamen Medikamente.

Am Sonntag und Montag ging es nochmal zum Tierarzt, da eine engmaschig Versorgung in so einem kritischen Zustand mehr als notwendig ist.

Langsam werden die Kleinen ans regelmäßige Milchfläschchen herangeführt und liegen seit Aufnahme warm gebettet. Die Päppelmama kümmert sich 24 Stunden um die zwei und wir hoffen das sie sich von dem schweren Start und wirklich kritischem Zustand erholen.

Wir werden euch ein Update geben, wie die beiden Mädels sich entwickeln. Drückt die Daumen 🍀❤

Baby 1 03.10 161g ❤Zoe❤ Lieben Dank Simone Baltruschat 😻

Baby 2 03.10 144g ❤Vaiana❤ Lieben Dank Simone Baltruschat 😻


06.10.2020🚨 Not-Op Sky 🚨

 

Was ist momentan nur los 😥

Heute früh mussten wir mit Sky in die Tierklinik nach Duisburg.

Sie hat einen Bauchdeckenbruch und wird gerade operiert. 😥

Heute Nachmittag wissen wir mehr,

bitte betet für Sky ❤


05.10.2020 🚨 Wir brauchen dringend Hilfe 🚨

Ein sehr emotionales, dramatisches, stressiges und leider extrem teures Wochenende liegt hinter uns. So heftig mit aufeinanderfolgenden und kritischen Notfällen ist es in unserer Vereinsgeschichte noch nie vorgekommen ....😥 Wir hatten extrem viele Notfälle in denen wir direkt in Kliniken fahren mussten und tierärztliche Versorgung unumgänglich war. Insgesamt 18 Notfellchen haben wir aufgenommen und unser Bestes gegeben bzw. geben es noch. 🍀

Wir mussten mit 3 Kitten umgehend in die Tierklinik, mehrere mussten beim Tierarzt vor Ort versorgt werden und leider sind auch welche so geschwächt zu uns gekommen, dass sie es leider nicht geschafft haben. 😥

Ein Kitten ist aktuell noch in der Tierklinik in Behandlung und der weitere Behandlungsverlauf und -kosten sind noch unklar. 😥

 

Es ist eine fast 4-stellige Summe an Kosten für Tierklinik, Tierarztkosten und Medikamente zusammengekommen.....das mal eben in 48 h haut so in unsere Rücklagen , dass wir dringend finanzielle Unterstützung benötigen🍀

Die detaillierten Notfalltexte zu jedem einzelnen Fall mit Fotos, Gewichten, Geschlechtern, Namenspaten und der Geschichte folgt in den nächsten Tagen noch ausführlich.

Aktuell sind unsere Päppelstellen nur mit dem Versorgen und Retten der teilweise wenige Tage alten Kitten beschäftigt und Fotos und Texte sind da eher sekundär.

Wir denken die Fotos oben sprechen Bände und wir hoffen einfach auf Unterstützung von Euch, da es aktuell Unmengen Geld kostet und weitere ärztliche Betreuung und Medikamente notwendig sind.

Bitte helft uns und unseren kämpferischen Notfellchen ❤🍀🐾

Spendendaten:

Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V Sparkasse UnnaKamen

IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78

BIC: WELADED1UNN

Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de

Bitte als Freunde das Geld senden dann spart das Gebühren ❤


03.10.2020 ❤🐶 Vereinshund Bifi 🐶❤

Anfang September haben wir euch unseren Vereinshund Bifi zum ersten Mal vorgestellt. Die liebenswerte Dreibein-Hündin hat sich in unser Herz geschlichen und bereitet allen viel Freude ❤ Bifi genießt aktuell die letzten Sonnenstrahlen und wird in ihrem Revier/ Zuhause immer sicherer. Sie genießt es, die anderen Hunde und Familie um sich herum zu haben. Autofahrten für Spaziergänge oder Arztbesuche etc. sind weiter eine große Stress- und Angstsituation. Es wird aber weiter mit ihr trainiert und wir werden regelmäßig ein kleines Update zu Bifi geben🐾 Leider war die Resonanz auf den ersten Text nicht sonderlich groß 😥 Wir suchen daher immernoch Futterspender und finanzielle Unterstützung, um Bifi und ihre anfallenden Kosten wie Tierarzt, Futter etc. zu finanzieren.

Wir haben Bifi extra ein separates Konto eingerichtet und sind auf eure Unterstützung angewiesen ❤🍀

Lieben Dank 🐶💕

Futterspenden können sie an folgende Adresse senden:

Flaschenbabys in Not Tierwaisen e.V

Tiggesloh 3

59457 Werl

Bifi isst am liebsten Hundefutter der Marke Bosch light

Kontodaten ( ein extra Konto nur für Bifi):

Sparkasse Unna IBAN DE79 4435 0060 1000 5718 26

Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de

Bitte als Betreff "Bifi" hinzufügen 🐶


HOHOHO....bald ist Weihnachten!!!🎄🎁🎅

Und wir benötigen jetzt Eure Unterstützung ❤ Die Zeit rennt so schnell und in wenigen Wochen beginnt die Adventszeit.🕯 In den vergangenen Jahren standen wir mit einem eigenen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Unna und Massen und habe viele selbstgemachte schöne Sachen verkauft. Wir haben in diesen Tagen immer einiges an Geld eingenommen, um für das kommende Jahr ein kleines Startpolster für Tierarztkosten etc. zu haben. Dieses Jahr sind Coronabedingt leider schon einige Märkte abgesagt, so dass wir dann schauen werden, das wir ggfs. hier einen Onlineverkauf starten . Da wir ein sehr kleiner Verein sind und wir diese Saison unheimlich viele Notfälle hatten bzw haben, hat jeder eine Menge zu tun. Nun kommt das Handwerken und Basteln für den Weihnachtsmarkt leider etwas zu kurz... Daher wollten wir Euch fragen, ob ihr uns unterstützen könnt und zwar mit: Selbgemachtem, Genähtem, Gebastelten, Gestricktem, Gehäkeltem, Gemaltem, Holzarbeiten oder weiteren kreativen Werken.❤ Die Sachen würden entweder auf dem Weihnachtsmarkt oder hier online verkauft und der Erlös kommt zu 100 Prozent unseren Tieren zu Gute. 😻 Wir würden uns sehr freuen, wenn wir ein wenig Unterstützung bekommen würden 😍

Da wir Eure schönen Sachen entweder für die Märkte sicher verpacken müssen oder für den online Verkauf fotografieren müssen etc wäre es super, wenn bis zum 15. November alles bei uns eingegangen ist ❤

Lieben Dank für eure Unterstützung 🍀❤🤗


🌈 R.i.P🌈

Der Post heute fällt uns besonders schwer.....am Sonntag noch haben wir euch freudig in einem Update berichtet, das Holly und Masut kleine Fortschritte machen und sich gut entwickeln. Das ganze ist Sonntag Nacht leider komplett schlagartig umgeschwenkt. Die Beiden haben plötzlich körperlich stark abgebaut. Die Durchfälle wurden viel schlimmer und die Milch die aufgenommen wurde, kam komplett unverdaut wieder raus. Sie nahmen massiv an Gewicht ab und brauchten Unterstützung beim Halten der Körpertemperatur. Es wurden sofort entsprechende Maßnahmen eingeleitet und Medikamente gegeben, um dem entgegenzuwirken. Da am Montag Morgen keine Besserung sichtbar war, erfolgte eine ausgiebige ärztliche Behandlung und die Päppelmama war Tag und Nacht um die Beiden rum. Am Dienstag in der Früh ist die kleine Holly leider für immer eingeschlafen. Ihr Körper hat so gekämpft, war aber am Ende zu schwach. 😥 Masut hatte sich kurzzeitig etwas berappelt und kämpfte noch weiter. Er wurde weiter täglich tierärztlich betreut, aber am Mittwoch hatte er sehr stark abgebaut und somit blieb Masut aufgrund des schlechten Zustandes beim Tierarzt. Dort kämpfte er weiter, aber auch er wurde immer schwächer.....so dass die Tierärztin am Mittwoch Abend entschieden hat, den Kleinen zu erlösen. 😥 Die Päppelmama und auch die Tierärztin haben ihr Bestes gegeben und man fragt sich immer wieso es so enden musste.

Die Frage können wir natürlich nicht beantworten.

Die Beiden haben einen erschwerten Start gehabt, der Darm war angegriffen und überfodert, da die Beiden anfangs mit Kuhmilch von den Findern gefüttert wurden. Lactose ist so gefährlich für die kleinen Katzenkörper. ‼Daher unser Appell an alle, die in Zukunft hilflose Kitten finden... Bitte nicht füttern.

Auf gar keinen Fall Kuhmilch geben, sondern fachkundige Hilfe einholen/abwarten 🍀‼

Man schaut nie in die Tiere rein, welche Infekte noch in einem Kitten stecken oder wie vorgeschwächt der Körper schon ist, daher ist es so wichtig nicht noch mehr schwächende Faktoren zu geben.

Der kleine Masut wurde natürlich neben seiner Schwester beerdigt, so das die Beiden weiter zusammen sind ❤

Kommt gut über die Regenbogenbrücke 🌈

❤ Ihr wart ganz tolle, flauschige, liebe Kitten 😻


22.09.2020 🚨 Hilferuf Hamm 🚨

Am Donnerstag haben wir 2 kleine Päppelkitten vom Tierasyl Hamm übernommen, da dort keine Kapazitäten mehr waren, um die Beiden zu Päppeln. Die beiden Kitten wurden am Vortag in Hamm aufgefunden und wurden vom Tierschutzverein dort erstversorgt. Geschätzt sind die Geschwister ca. 4 Wochen alt und bei Aufnahme waren die Beiden in einem schlechten Allgemeinzustand. Es ist ein Junge und ein Mädchen 😻 Beide sind unterernährt, haben massive Durchfälle und die Augen sind entzündet. Der Anus ist bei beiden stark gereizt, da permanent dünnflüssiger teilweise blutiger Kot abgeht. Dadurch das die beiden wohl länger gehungert haben und altersentsprechend einen Nuckelreflex haben, hat das Mädel gedacht, der Penis des Bruders wäre eine Zitze für Nahrung, dadurch ist der Penis stark geschwollen und entzündet. 😥 Beide werden jetzt erstmal von der Pflegemama gepäppelt. Sie bekommen engmaschig kleine Portionen Milchfläschchen, um langsam den Körper wieder an Essen zu gewöhnen und aufzubauen. Die Augen und der Durchfall werden natürlich auch versorgt bzw. behandelt. Wir hoffen das in den nächsten Tagen schon etwas Besserung eintritt 🍀🍀

Baby 1 männlich 333 Gramm ❤ Clyde ❤ Danke A. Klotzbach 😻

Baby 2 weiblich 358 Gramm ❤ Bonnie ❤ Danke Eva Klotzbach 😻

Wir danken Euch für eure Unterstützung und werden euch weiterhin von den Beiden berichten ❤


20.09.2020 ❤ Update Hilferuf Kamen ❤

 

Seit einer Woche sind die Geschwister Holly und Masut bei uns. Sie kamen mit stark verklebten eitrigen Augen zu uns und waren komplett ausgehungert. 😥 Mittlerweile sehen die Augen schon viel besser aus und auch im gesamten entwickeln die Beiden sich zufriedenstellend gut. Sie bekommen aber noch weiterhin antibiotische Augensalbe, bis alles komplett abgeheilt ist. Sie trinken fleißig ihre Milchfläschchen und haben auch schon gut an Gewicht zugenommen. 😻 Wie ihr auf dem Fotos seht, haben die Beiden etwas längeres flauschiges Fell, was jetzt deutlicher zur Geltung kommt.😻 Die Beiden circa 3 Wochen alten Katzenbabys sind ganz liebe, aufgeschlossene Kitten, die sich jetzt weiterhin bei der Päppelmama erholen ❤



19.09.2020.❤ Klara's Entbindung ❤

In der Nacht von Montag auf Dienstag setzten bei Klara gegen 2 Uhr die Wehen ein. Die Päppelmama war bei ihr, um alles zu überwachen und gffs. zu helfen. Klara ist erst etwas über 1 Jahr alt und eine sehr sehr junge Mamakatze, das benötigt unbedingt eine Überwachung. Nach über 4 Stunden wollte das erste Kitten rauskommen, doch es war sehr groß und in Steißlage.

Klara quälte sich doch sehr und die Päppelmama musste mithelfen, damit das kleine Katzenbaby das Licht der Welt erblicken konnte. (auf den Fotos Baby 1)

Da ist es wirklich wichtig, das eine erfahrene Pflegestelle eine Geburt begleitet.

Die Fruchtblase war kurz vorher geplatzt und man sah direkt das die Flüssigkeit schon grün, trüb und blutig war.(Collage Foto oben links) Dies ist kein gutes Zeichen, da dies zu einer Vergiftung oder ähnlichem führen kann.

Es waren noch deutlich mehr Katzenbabys im Bauch der Mama tastbar, aber nach dem ersten Baby waren die Wehen komplett weg und der Geburtsvorgang stand still. Man konnte allerdings schon vom nächsten Kitten den Schwanz tasten und sehen (auf dem Foto Baby 3), aber es ging nicht weiter, es steckte fest.

Die Päppelmama fuhr zur nächsten Tierklinik, mit der sie vorab Rücksprache gehalten hatte.

Dort wurde anfangs erstmal untersucht und die Katzenmama bekam eine Spritze, um die Wehen wieder hervorzurufen, da diese weiterhin ausblieben. Da der Geburtskanal laut der Tierärztin sehr eng war und nach der Spritze weiterhin keine Wehen kamen, musste ganz schnell ein Notfall-Kaiserschnitt gemacht werden. Beim Kaiserschnitt holte die Tierärztin noch weitere 5 Kitten raus, eins davon wurde verstorben aus dem Mutterleib geholt 😥. ❤🌈 RiP 🌈❤

Die anderen 4 Geschwister mussten ärztliche Starthilfe bekommen, damit sie ins Leben kamen. 🍀

Die Ärztin sagte das es ein Wunder ist das 5 Kitten überlebt haben und das der Not-Kaiserschnitt unumgänglich war, um auch das Leben der Mutter zu retten. Das erstegeborene Kitten wurde dort auch direkt mit untersucht, da wir sichergehen wollten, das durch das veränderte Fruchtwasser alles in Ordnung ist.

Für die so junge Katzenmama war das alles sehr viel und trotz den ganzen Komplikationen war sie so tapfer.❤ Nachdem sie sich etwas von der Narkose erholt hatte, kümmerte sie sich direkt um die 5 Kleinen.

Das ist bei einem Kaiserschnitt nicht selbstverständlich, aber da sie 1 Kitten vorab auf natürlichen Wege geboren hat und sich direkt kümmerte, waren ihre Muttergefühle/ Instinkte geweckt. (Collage Foto oben recht und unten rechts ❤) Die Katzenmama braucht jetzt erstmal sehr viel Ruhe, um zu Kräften zu kommen. Der Kaiserschnitt mit gleichzeitiger Kastration (Collage Foto unten links) war sehr viel für den jungen Körper und mit 5 kleinen Kitten hat sie mehr als genug zu tun.

Auf den Fotos seht ihr, dass die Kitten teilweise schon ein Auge aufheben, das liegt an dem Stress und dem Kaiserschnitt. Nach einer normalen Entbindung öffnen sie die Augen ja erst viel später.

Da die kleine Familie in ärztlicher Betreuung ist, werden natürlich auch die Augen mitkontrolliert.

Baby 1 männlich 89 Gramm ❤ Kimi ❤ Danke Sandra Peschke 😻

Baby 2 weiblich 105 Gramm ❤ Lilly ❤Danke Thomas Milowan 😻

Baby 3 weiblich 108 Gramm ❤ Pebbels ❤ Danke Anita Schebler 😻

Baby 4 männlich 80 Gramm ❤ Kasimir ❤ Danke Nicole Horn 😻

Baby 5 männlich 111 Gramm ❤ Sol ❤ Danke Britta Hill 😻

Baby 6 männlich ❤🌈 RiP🌈❤ ❤ Angel ❤ Danke Beatrice Blumenscheid 😻

 

Durch die Operation, Komplikationen und die andauernde Tierarztbehandlung häufen sich zusätzliche massive Kosten, bei denen wir dringend Eure Unterstützung benötigen🍀

❤ Spendendaten ❤

Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V

Sparkasse UnnaKamen

IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78

BIC: WELADED1UNN

 

Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de


15.09.2020.❤ Update Hilferuf Werne ❤

Joy und Pauline kamen vor 2 Wochen zu uns und beide haben sich schon etwas eingelebt.

Pauline war von Anfang an sehr aufgeschlossen und nicht menschenscheu. Sie sucht gern die Nähe zur Pflegemama und genießt die Streicheleinheiten ❤

Joy hat noch nicht das volle Vertrauen zum Menschen aufgebaut und ist da noch vorsichtiger. Nimmt man sie auf den Arm und streichelt sie, fängt sie an zu Schnurren.❤ Ist sie jedoch im Zimmer unterwegs, hält sie lieber einen gewissen Abstand und ist noch zurückhaltend.

Beide Kitten haben such gut entwickelt und sie spielen sehr viel zusammen und suchen die gegenseitige Nähe. Die zwei zusammen sind ein tolles Team und ergänzen sich prima ❤

Joy müsste aktuell so circa 9-9,5 Wochen alt sein und Pauline 7-7,5 Wochen.

Da beide einen guten Appetit haben, sind die Gewichte sehr positiv angestiegen:

Joy

30.08 707 g

14.09 948 g

Pauline

30.08 375 g

14.09 749 g

Wir werden Euch weiterhin berichten.😻

Euer Team von Flaschenbabys in Not 🐾

Ab der 12ten Woche suchen die Beiden ein tolles Zuhause, optimal wäre es, wenn sie zusammen bleiben❤


12.09.2020 🚨 Hilferuf aus Kamen 🚨

Am Samstag Vormittag erreichte uns ein Notruf aus Kamen, es wurden dort 2 hilflose Katzenbabys gefunden. Die Finder hatten bereits einen Tierschutzverein vor Ort kontaktiert, der leider keine Kapazitäten mehr hatte, so wurde der Notruf an uns weitergeleitet. Die Finder brachten uns die zwei kleinen Kitten direkt vorbei, da sie dringend versorgt und gepäppelt werden müssen. Wir verschafften uns erstmal einen ersten Eindruck....

Es ist ein Junge und ein Mädel, geschätzt circa 2 Wochen alt. Das linke Auge des Mädchens war stark eitrig verkrustet. Die Päppelmama musste hier erstmal vorsichtig das Auge reinigen und die Kruste entfernen. (Auf den Fotos unten seht ihr vorher/nachher) Danach sah man das ihr Auge schon etwas gelitten hat und es behandlungsbedürftig ist. Die Beiden hatten einen komplett leeren Bauch und entsprechend großen Hunger. Das zeigt das sich schon etwas länger nicht mehr um die Kleinen gekümmert wurde. Die Geschwister werden jetzt langsam wieder ans Essen herangeführt in kleinen, regelmäßigen Portionen, da man nicht direkt zuviel geben sollte, wenn die Kleinen lange gehungert haben. Außerdem haben die zwei noch Flöhe im Gepäck gehabt.

Nun muss die Päppelmama sich erstmal engmaschig kümmern und schauen ob, Essen, Verdauung etc. funktioniert.

Wir hoffen das die Beiden sich gut erholen und entwickeln.🍀

Bei Aufnahme wogen die Geschwister:

Junge Baby 1 ❤ Masut ❤ Vielen lieben Dank Simone Baltruschat 😻

12.09.20 233 g

Mädel Baby 2 ❤ Holly ❤ Vielen lieben Dank Nicole Horn 🥰

12.09.20 234 g


110.09.2020 ❤ Update Hilferuf Welver ❤

 

Heute gibt es ein kleines Update von unserem süßen Ron Weasley 🐱 Ron ist seit anderthalb Wochen bei uns und hat schon gut zugelegt. 31.08. 193 Gramm 08.09 345 Gramm Am Samstag hat er seine Äuglein geöffnet, daher ist er schätzungsweise 14 Tage alt. Ron ist total niedlich mit seiner Art, er ist ein ganz ruhiger und mega verschmuster kleiner Kater ❤ Nach dem Fläschchen möchte er immer am Hals der Pflegemama liegen. Dort muss sie seinen Bauch streicheln bis er laut schnurrend einschläft. Ansonsten liegt er sehr gerne eingemummelt in seinem Bettchen auf einer Wärmequelle und nuckelt an seiner Kuscheldecke.😻 Unser Ron ist wirklich niedlich und wir hoffen das er sich gut entwickeln wird ❤🍀 Wir werden weiter berichten....


🐶❤🐾 Vereinshund Bifi 🐾❤🐶

🍀❤Futter- und Spendenpaten gesucht❤🍀

Heute stellen wir Euch unsere neue Vereinshundedame Bifi vor ❤ 🐶 Bifi ist eine Seele von Hund und ihr müsst euch ihre Geschichte durchlesen, um zu verstehen wie sie unser Vereinshund wurde und wieso es für sie das Beste ist ❤ Hallo ihr Lieben, ich bins Bifi...ein Dreibeinchen, aber auch wenn mir ein Beinchen fehlt, glaubt ihr nicht was ich mit meinen 3 Beinen in meinem jungen Alter alles kann ❤ Ende Dezember 2019 durfte ich von Russland nach Deutschland reisen, um bei meiner Pflegemama und ihrer Familie erst einmal unterzukommen. Ich hatte in Russland eine sehr schwere Zeit hinter mir und hatte extremst viel Angst und Schrecken im Gepäck. Das merkte meine neue Pflegemama sehr schnell und unterstützte mich wo es nur ging.❤ Die ersten 3 Monate waren extrem viel Arbeit mit mir, ich hatte einfach den ganzen Tag Angst und habe ständig Urin unter mir gelassen. Ich merkte aber nach dieser Zeit, dass ich in einem tollen Haushalt angekommen war 😍 Hier gab es Kinder die mit mir spielten und 3 weitere Hunde die sehr aufgeschlossen mir gegenüber waren. Ich bemerkte welch Spaß ich mit ihnen haben konnte und das mein Leben doch unbeschwert sein kann. Mehrere Katzen lebten ebenso mit im Haus und auch mit denen kam ich gut zurecht.❤ Das alles forderte natürlich eine Menge Geduld aller lieben Menschen um mich rum und es dauerte natürlich seine Zeit, Monate lang musste ich lernen in meinen neuen 4 Wänden zurecht zu kommen, dann ging der Lernprozess weiter. Denn ich kann durch meine Angst bis heute noch nicht sehr gut Spazieren gehen oder Auto fahren. Die 3 anderen Hunde haben einen großen Anteil zu meiner guten Entwicklung beigetragen, denn sie gaben mir Sicherheit in allen Lebenssituationen, ob beim Toben im Garten oder wenn wir mal kurz Zuhause alleine waren....ich hatte mit ihnen in Gesellschaft viel weniger Angst, war entspannter und meine Pflegemama sagte, dass ich mit den anderen Hunden ein sicheres Auftreten hatte ❤ Sobald ich jedoch mein sicheres Umfeld (Grundstück) verlasse bin ich bis heute extremst ängstlich und unsicher und lasse Urin unter mir. Obwohl ich schon so eine lange Zeit in einer sichereren Umgebung bin, habe ich die schlimmen Erlebnisse meiner Vergangenheit noch nicht annähernd verarbeitet. Die Familie um mich herum ist toll und ich bin unendlich dankbar für alles was sie mir an Wärme, Liebe und Aufmerksamkeit geben ❤ Im Mai sollte es dann soweit sein, ich habe mich schon ganz gut entwickelt und bevor ich mich komplett an das Rudelleben hier gewöhne, machte man sich nun auf die Suche nach einem Zuhause für immer. Ich wäre natürlich gerne bei meiner Pflegefamilie geblieben, aber aus finanziellen Aspekten konnte ich hier nicht dauerhaft bleiben, das habe ich auch verstanden und freute mich welch nette Familie für mich gesucht wird❤ Einige Voraussetzungen braucht es natürlich, da ich ja schon ein paar "Problemchen" mitbringe, die es zu berücksichtigen gilt. Es kamen einige zu Besuch und es passte immer mal mehr oder mal weniger gut, einige sprangen auch wieder ab oder ich hatte mit ihnen erstmal einige Kennelerntermine um den Zweithund dort kennenzulernen.

Die Tierschutzorganisation die mich aus Russland geholt hatte, hatte wohl leider nicht mehr die Geduld, dass es noch kein optimales Zuhause für mich gäbe bzw. man das genau prüfen wollte..... so machten sie meiner Pflegemama ganz schön Druck....😔 Die ließ sich aber nicht beirren und sagte keine Kompromisse bei der Vermittlung, da ich es schon schwer genug hatte, soll nun ein tolles, passendes Zuhause her.... es vergingen wieder einige Tage oder auch Wochen und am Ende gab es Ärger von der Tierschutzorganisation....die wollten mich plötzlich abholen und selber vermitteln, da es denen zu lange dauerte 😱 Ich bekam große Angst was nun mit mir passiert. 😥

Meine Pflegemama und ihr Flaschenbabys Team finden mich aber so toll und wollten nur das Beste für mich. So wurden eine Menge Gespräche und Überlegungen geführt, wie man nun optimal vorgeht....einstimmig wurde entschieden, das ich für immer bleiben kann und der Verein Flaschenbabys in Not mich adoptiert und die Kosten übernimmt. Das heißt ich bin jetzt der erste und natürlich tollste Vereinshund den sie sich vorstellen können ❤ 🐕 Ihr könnt euch nicht vorstellen wie groß meine Freude war, mein Schwänzchen wedelte den ganzen Tag und ich konnte nicht fassen, dass die tolle Familie mit Kindern, Hunden und Katzen ab jetzt MEINE Familie für immer ist.💕🎉 Ich bin so unfassbar erleichtert und einfach glücklich 😍 Eure Bifi ❤🐶

Bifi ist wirklich ein toller Hund und bereichert allen das Leben. Bifi ist ein unglaublich dankbarer Hund der auch soviel zurückgibt und einfach Freude bereitet. Sie ist so tapfer nach allem was sie erlebt hat und einfach unendlich dankbar. Es entstehen bzw. entstanden schon einige Kosten an Tierarzt, Futter etc.da die Kleine zwar geimpft aber nicht gesund aus Russland zu uns gekommen ist. Zudem gab es kleine Auffälligkeiten am Herzen, die nicht dramatisch sind, aber mit Ultraschalluntersuchungen regelmäßig überwacht werden müssen. Auch in Zukunft werden wir einige Kosten haben. Sobald Bifi ausgewachsen ist benötigt sie einen Hunderollstuhl, um weitere Strecken mit 3 Beinen meistern zu können. Das alles ist uns bewusst, aber die kleine Bifi hat es mehr als verdient🐶

Darum haben wir ihr ein eigenes Konto eingerichtet, wo wir für ihre optimale Versorgung sammeln und um für ihren Rollstuhll zu sparen, der kostet nämlich eine ganze Menge Geld.

 

Daher suchen wir hiermit Futterpaten und Spendenpaten, die Bifi vom Herzen gerne mit ein paar Euros unterstützen möchten ❤🍀

Futterspenden können sie am folgende Adresse senden:

Flaschenbabys in Not Tierwaisen e.V

Tiggesloh 3

59457 Werl

Bifi isst am liebsten Hundefutter der Marke Bosch( gibt es z.B. bei Zooplus )

 

Kontodaten:

Sparkasse Unna

IBAN DE79 4435 0060 1000 5718 26

 

Steckbrief der kleinen Bifi:

* Bifi * geb. 08/2019 in Russland *

SH ca 50 cm bei ca 14-15 kg Gewicht *

* geimpft, gechipt, entwurmt *

Kastration muss noch erfolgen


31.08.2020 🚨 Notruf Welver 🚨

 

An einem Bach in Welver wurde ein kleines hilfloses Katzenbaby gefunden. Die Finder kontaktierten uns sofort und wir nahmen den Kleinen in unsere Obhut. Der rote Kater ist circa 8 Tage alt, hat die Augen noch geschlossen und wog bei Aufnahme 193 Gramm.

Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten trinkt der Kleine seit heute Nacht sehr gut sein Fläschchen mit spezieller Kittenmilch ❤

Baby 1

männlich

193 Gramm

❤ Ron ❤

Danke Angelika Wiesheier 😻

Wir halten euch auf dem Laufenden, Euer Team von Flaschenbabys in Not 🐾


30.08.2020🚨 Hilferuf Werne 🚨

Am Samstag ereilte uns ein Hilferuf aus Werne. Dort hatte eine uns bekannte Tierschützerin an der Freilichtbühne Werne 2 kleine hilflose Kitten gefangen. Die Mutterkatze wurde zu einem späteren Zeitpunkt dort auch gesichtet, leider ist das Einfangen bisher nicht geglückt. Die Kollegin ist weiter vor Ort aktiv, da mittlerweile auch noch weitere Kitten gesichtet wurden. Wir übernahmen erstmal die beiden Kitten und brachten sie in unserer Quarantänestation unter. Es ist fraglich ob die beiden Mädels Geschwister sind, da sie schon einen sehr großen Gewichts- und Größenunterschied haben.Pauline wiegt nur 375g,Baby 2 dagegen schon 707g.Pauline ist geschätzt ca.4,5 - 5 Wochen alt, sie ist sehr aufgeweckt und nicht menschenscheu. Sie sucht den Kontakt und lässt sich streicheln.

Baby 2 ist geschätzt circa 7 Wochen alt, sie ist noch etwas ängstlich und schüchtern.

Beide kamen ohne sichtbare Parasiten, sie fressen mittlerweile beide gut und bekommen nun erstmal ein bischen Ruhe nach dem ganzen Stress.

Baby 1 375 g ❤ Pauline ❤ Danke Silvia Goldbach 😻

Baby 2 707 g ❤ Joy ❤ Danke Elke Goloboh 😻

Danke für eure Unterstützung ❤

Euer Team von Flaschenbabys in Not 🐾😻


28.08.2020🚨 Hilferuf aus Kamen 🚨

Am Mittwoch kontaktierte uns der Tierschutzverein aus Kamen, sie hatten ein hilfloses Kitten gefunden aber keine Kapazitäten mehr, um es zu behalten. Das kleine Kätzchen ist circa 6 Wochen alt und wurde in einem Schacht gefunden, es war voller Schlamm. Die Kolleginnen aus Kamen haben die Kleine erstversorgt und gereinigt und berichteten das sie nicht essen mag. Wir übernahmen die Kleine sehr gerne. Als sie bei uns ankam wog sie 668 Gramm und machte einen lebhaften Eindruck. Auch bei uns lehnte sich sämtliches Kittenfutter ab. Als die Pflegemami es mit der Milchflasche probierte, konnte die Kleine nicht widerstehen 🥰 Sie genießt nun mehrfach am Tag ihr Fläschchen und wir hoffen das dann auch bald der Appetit auf Kittenfutter kommt.

Die Kleine ist in der Entwicklung mit Ernährung und Verhalten etwas zurück, aber da sie nun rundum versorgt wird, wird sie dies hoffentlich schnell aufholen.

😻 Baby 1 weiblich ❤ Minka ❤ Danke Katharina Lück 😻

🥰 Danke für eure Unterstützung ❤

Team Flaschenbabys in Not 🐾


26.08.2020 🚨 Notfall Dortmund 🚨

Wir wissen alle, dass auf sämtlichen Kleinanzeigenportalen ständig Katzen angeboten werden, sei es aus schlechter Haltung, unnützer Vermehrung etc. Leider kann man nicht allen Tieren helfen... als wir jedoch am Montag über folgenden Fall in Kenntnis gesetzt wurden, haben wir unsere Hilfe angeboten.

In der online Anzeige wurde eine sehr junge Mamakatze mit 2 Kitten angeboten. Die Kitten sind ca. 6 Wochen alt und die Mamakatze ist trächtig 😥 Angeblich - so die Besitzerin - seien es nicht die eigenen Kitten, alles klang sehr wirsch und unübersichtlich. Wir entschieden uns dazu, dass sich unsere Kontaktperson, eine Tierschützerin aus Dortmund, sich vor Ort selber ein Bild dazu macht.

Vor Ort wurde der Grund der Kleinanzeige schnell klar. Das Veterinäramt Dortmund ist in diesem Fall schon eingeschaltet und hat die Haltung unter diesen Umständen untersagt, daher wollte die Besitzerin nun alle Tiere schnell verkaufen. Unsere Kollegin berichtete uns, dass es ein sehr unordentlicher Haushalt mit mehreren unkastrierten Katzen ist, indem sie sich wahllos vermehren. Vor Ort wurden Gespräche geführt und es wurde nochmal an die Vernunft der Menschen dort appelliert....

Wir haben uns dazu entschieden, die Katzen "freizukaufen", damit die Mamakatzen nicht mehr als Gebärmaschine herhalten müssen, sondern einfach später ihr junges Katzenleben genießen kann. Die Besitzer haben unserer bekannten Tietschützerin jedoch nur die kleine Katzenfamilie überlassen, da die anderen schon ein neues Zuhause in Aussicht haben.

Die beiden Kitten sind ein Mädel und ein Junge und machen einen ersten guten agilen Eindruck. Ob sie nun die leibliche Mama ist oder nicht, sie kümmert sich um die zwei kleinen Racker und alle 3 zusammen sind sehr vertraut.❤ Die Mamakatze ist nach dem ganzen Stress noch skeptisch der Pflegemama gegenüber, aber langsam lebt sie sich im neuen Umfeld ein.

Die Mamakatze ist erst 1 Jahr jung und sehr zart. Sie hat jetzt einen ruhigen Raum in dem sie mit den Kitten erstmal zur Ruhe kommen kann und dann auch zur Geburt die entsprechende Ruhe und Unterstützung von der Pflegemama bekommt.😻

Baby 1 Kater rot ❤ Bob ❤ Danke Nicole Horn 😻 25.08.20 560g

Baby 2 Katze schildpatt ❤ Sky ❤ Danke Stephan Moldenhauer 😻

25.08.20 555g Mutter ❤ Klara ❤ Danke Sherlock Hundemann😻 25.08.20 3,84 kg

Wir geben der kleinen Katzenfamilie jetzt erstmal ein bischen Ruhe und viel Liebe ❤

Natürlich werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Euer Team von Flaschenbabys in Not 🐾

Da durch die Aufnahme doch einige ungeplante Kosten entstanden sind, sind wir über jede kleine Unterstützung dankbar

Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V.

Sparkasse UnnaKamen

IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78

BIC: WELADED1UNN

Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de


19.08.2020 ❤ Update Hilferuf Hamm ❤

Hope, Pünktchen und Anton sind nun circa knapp 4 Wochen alt und haben sich super entwickelt. Sie sind aufgeweckt und benutzen fast ausnahmslos das Katzenklo. Kleine Unfälle passieren noch ab und zu, wenn sie die Beinchen nicht schnell genug über den Rand hochbekommen.

Pünktchen ist dominant und muss immer die Erste sein. Anton ist auch lebhaft, läßt sich aber gerne von den Mädchen verwöhnen.

Hope ist ruhiger und sehr ausgeglichen. Sie sind alle drei verrückt nach ihrem Milchfläschchen und der Pflegemana. Fremden gegenüber sind sie sehr aufgeschlossen. Sie sind alle noch sehr zart und winzig, aber für ihr Alter sind sie aber psychisch und physisch sehr weit entwickelt .

Ein süßes, kleines Geschwistertrio. 😻 Wir hoffen das die drei sich weiter so gut entwickeln🍀

❤ Ihre aktuellen Gewichte sehen wie folgt aus:

Pünktchen

20.06 80 Gramm

21.06 99 Gramm

15.08 344 Gramm

Anton

20.06 76 Gramm

21.06 96 Gramm

15.08 350 Gramm

Hope

20.06 76 Gramm

21.06 88 Gramm

15.08 344 Gramm

Wir werden euch weiterhin berichten ❤


18.08.2020 🚨 Hilferuf Hamm 🚨

Am Sonntag gab es einen Hilferuf in einer Hammer Facebookgruppe, dort wurde eine Babykatze im Garten der Finder gesichtet. Die Finder konnten den Kater sichern, wollten ihn aber anschließend schnell und gut unterbringen. Wir machten uns direkt auf den Weg nach Hamm. Vor Ort konnte kein Besitzer ermittelt werden, gerne kann dieser sich natürlich mit Nachweis bei uns melden Weitere Kittem wurden vor Ort nicht gesichtet. Der kleine Kater ist ca. 9 Wochen alt und wog bei Aufnahme 925 g. Er machte einen agilen Eindruck, ebenso hat er massiv Flöhe im Gepäck und Menschen gegenüber wirkte er nicht allzu schüchtern. Nun wir der Kleine erst einmal in der Quarantäne entfloht, bevor er dann zu gleichaltrigen Spielgefährten umgesetzt werden kann. Wir werden weiterhin berichten 😻

 

 

❤ Baby 1 925g Name: 😍 Ranky 😍 Danke Ela Klotzbach 🐾❤


🥳💕 Dankeschön 💕🥳

Auf unseren letzten Spendenaufruf ereilte uns eine Welle von Hilfsbereitschaft, mit der wir zu Corona-Zeiten nicht gerechnet hätten... es war der Wahnsinn 💕😻🎉 Es erreichten uns Geldspenden, von denen wir die nächste Tierarztrechnung oder auch Futter bezahlen können und eine ganze Menge Pakete. 💕

Schaut euch das Foto an, das ist der Hammer 😍 Wir freuen uns so sehr über soviel Hilfe und Unterstützung und möchten uns ganz herzlich bei allen Spendern bedanken. 💕

Ihr seit alle großartig... ohne Euch wäre unsere Arbeit nicht möglich... 💕

Einigen Paketen war leider kein Absender zu entnehmen, somit möchten wir uns natürlich an dieser Stelle auch bei den anonymen Spendern bedanken.💕

 

 

Gunda H. Marie-Luise F. Gabi Tina B. Sandra P. Nicole M. Jeniffer K. Leonie M. Amanda P. Rasim H. Stephanie E. Andreas G. Nadine S. Thomas M. Sabine F. Susanne K. Katharina R. Melanie K.


10.08.2020 ❤ Update Hilferuf Bönen ❤

Seit 2 Wochen sind die Geschwister Sunny und Lucky nun bei uns und sie entwickeln sich sehr gut. Sunny is eine kleine Diva, wenn sie Hunger hat muss immer alles ganz schnell gehen. Ist das Fläschchen nicht zügig genug fertig, dann äußert sie dies lautstark.

Lucky ist beim Trinken sehr gemütlich und hätte es am liebsten das die Milch einfach in seinen Mund läuft, ohne das er dafür etwas tun muss.

Beide sind sehr aufeinander fixiert und suchen immer den Körperkontakt des Anderen. Ist das Geschwisterchen nicht in unmittelbarer Nähe, wird schreiend Unmut geäußert.

Beide haben sich körperlich gut entwickelt und zugenommen 😍

Wir hoffen das die weiterhin so verläuft 🍀

 

 

Die zwei knapp 3 Wochen alten Kitten wiegen aktuell:

❤ Sunny ❤

25.07.20 189 g

08.08.20 372 g

❤ Lucky ❤

25.07.20 223 g

08.08.20 448 g

Wir werden auch weiter auf dem Laufenden halten 🐾


04.08.2020❤ Update Hilferuf Werl

Knapp 3,5 Wochen ist die kleine Katzenfamilie nun schon bei uns und wir haben der Familie erstmal viel Ruhe gegönnt, bevor wir euch heute kurz berichten wie sie sich entwickelt haben 😻 Katzenmama Skylar hatte seit der Geburt der Kleinen viel Stress und bekam bei uns einen ruhigen Rückzugsort mit ihren Babys. Aufgrund eines fieberhaften Infektes war sie sehr schwach und konnte sich nicht ausreichend um die Kleinen kümmern. Die Päppelmama hat fleißig mit Milchfläschchen zugefüttert und Syklar unterstützt. Skylar hat den Infekt gut überstanden und ist eine tolle Katzenmama. ❤ Nachdem ihr Kleinen nun Futterfest sind und selbständiger werden, muss sich die Katzenmama vom ganzen Stress etwas erholen und Kräfte aufbauen, denn sie ist nur zarte 2,7 Kilo schwer bzw. leicht. Wenn die Päppelmama den Raum betritt ist Skylar noch vorsichtig und beobachtet erstmal, bevor sie sich dann freudig streicheln lässt. Skylar beobachtet vor allem die Füße und zeigt vor denen eine gewisse Vorsicht. Die 5 Katzenkinder sind circa 5,5 Wochen alt und haben sich super entwickelt. Sie erkunden neugierig die Räumlichkeiten und spielen vergnügt miteinander. Anhand ihrer Gewichte sieht man, wie sie sich super entwickeln ❤

Schnucki

09.07 290 g

10.07 256 g

03.08 618 g

Timo

09.07 313 g

10.07 275 g

03.08 690 g

Lucy

09.07 261 g

10.07 224 g

03.08 623 g

Dodo

09.07 300 g

10.07 270 g

03.08 640 g

Janosch

09.07 298 g

10.07 260 g

03.08 662 g

Wir halten euch weiter auf dem Laufenden

🐾 Euer Team von Flaschenbabys in Not 🐈


03.08.2020 ❤ Danke ❤

 

Vielen Dank an Prowin-Beratung Jessica Büscher für ihren tollen Einsatz und das großartige Engagement. Wir haben uns riesig gefreut, dass wir im März ihr ausgewählter Spendenempfänger waren ❤

Vielen Dank auch an den Hellweger Anzeiger für den kleinen Bericht 😍

Aufgrund der sehr hohen Tierarztkosten die wir seit April haben, konnten wir die 500 Euro sehr gut gebrauchen🐾


29.07.2020 ❤ Update Hilferuf Hamm ❤

Knapp eine Woche sind die 3 Geschwister Hope, Pünktchen und Anton bei uns und wir wollte euch ein kurzes Update geben. Die kleinen Kitten kamen unterkühlt und mit Untergewicht zwischen 55 und 80 Gramm zu uns. Nach einer Woche rund um die Uhr Betreuung durch die Päppelmama gibt sie uns eine Rückmeldung. Die Kleinen trinken ihr Milchfläschchen sehr gut, haben Ihre Gewichte seit Aufnahme verdoppelt und haben die Augen nun geöffnet 😍

Wir hoffen das die Kleinen weiter kleine Fortschritte machen.

Möchtet ihr uns unterstützen?

Wir würden uns sehr über Futterspenden oder finanzielle Unterstützung freuen ❤🐾🍀

Spendendaten: Flaschenbabys in Not Am Pfauenufer 7 59427 Unna

 

Amazon Wunschliste

 

Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V

Sparkasse UnnaKamen

IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78

BIC: WELADED1UNN

 

Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de


24.07.2020🚨 Hilferuf aus Bönen 🚨

Am 24.7.20 erhielten wir einen Notruf aus Bönen, dort haben Mitarbeiter eines großen Lagers beim Verschieben einiger Paletten zwei ca. 8 Tage alte Kitten entdeckt. Die Beiden hatten richtig viel Glück und ganz viele Schutzengel, dass sie gefunden wurden, denn ein paar Stunden später hätten sie durch weitere Arbeiten dort vielleicht nicht überlebt. Die Mitarbeiter des Lagers kümmerten sich rührend um die Babys und sie haben sie schön warm gehalten, bis wir die Kleinen abgeholt haben. Das ganze Grundstück wurde von den Mitarbeitern nach weiteren Kitten und der Mamakatze abgesucht und sie halten auch weiterhin jeden Tag die Augen auf, damit die Mama ggfs. mit einer Lebendfalle gesichert und kastriert werden kann. Die Babys haben die Augen noch geschlossen. Als die zwei Kleinen ankamen hatten sie sehr großen Hunger und haben ihre Milchflasche sofort gut getrunken. Der erste Gesamteindruck der Beiden war ganz gut und sie sind frei von Parasiten.

Die Babys leben jetzt auf einer Päppelstelle und werden von der Pflegemama 24 h liebevoll versorgt.😊

Baby 1 Mädchen ❤ Sunny ❤ Danke Eva Klotzbach 🥰 189 g

Baby 2 Junge ❤ Lucky ❤ Danke Ilka Dahlbüdding 🥰 223 g

Wir möchten uns nochmal ganz herzlich bei den lieben, fürsorglichen Findern bedanken❤


22.07.2020 🚨 Hilferuf Hamm 🚨

Am Sonntag ereilte uns ein Anruf vom Tierasyl Hamm. Die versuchten, einer überfoderte Katzenbesitzerin mit Mamakatze und 4 kleinen, wenige Tage alten Kitten zu helfen, hatten aber keine eigenen Kapazitäten mehr. Nähere Infos zu den Tieren lagen nicht vor, da die sprachliche Barriere ein sehr großes Problem darstelle. Wir organisierten kurz vereinsintern unsere Kapazitäten und sicherten unsere Hilfe zu.

Nachdem wir die Katzenfamilie am Montag übernommen haben, wurde sofort deutlich, dass die 4 Kitten völlig unterversorgt waren und die Mamakatze absolut kein Interesse an ihnen zeigte.😥 Die Kleinen waren teilweise ausgekühlt und wogen zwischen 55 und 80 Gramm, was gefährlich wenig ist.

Wir handelten schnell und sorgten für eine Versorgung durch eine erfahrene Päppelstelle, da hier nun eine aufwendige Pflege wichtig ist. ❤ Im besonders kritischen Zustand kam Baby 2 an, sie war am Leichtesten und richtig ausgekühlt. 😥 Sie hat nicht mehr gegessen und war sehr schwach. Sie hat 2 Tage gekämpft, aber am Ende war ihr kleiner Körper leider so schwach, dass sie am Mittwoch Vormittag bei ihrer Pflegemama friedlich eingeschlafen ist. 🌈🙏 R.i.P

Drückt die Daumen das die anderen Geschwister genug Kraft haben, weiter zunehmen und sich gut entwickeln.🍀

 

Katzenmama ❤ Shirley ❤ Danke Nicole Horn😻

Baby 1 ❤ Pünktchen ❤ Danke Sylvia N.

20.06 80 Gramm

21.06 99 Gramm

Baby 2 ❤ Angel ❤ Danke Michaela Muthmann 😻

20.06 55 Gramm

21.06 62 Gramm

🌈 22.07 10 Uhr 🌈

Baby 3 ❤ Anton ❤ Danke Tanja Schulz 😻

20.06 76 Gramm

21.06 96 Gramm

Baby 4 ❤ Hope ❤ Danke Ilka Dahlbüdding 😻

20.06 76 Gramm

21.06 88 Gramm

Wir halten euch auf dem Laufenden 🐾

Euer Team von Flaschenbabys in Not 🐈


16.07.2020 ❤Update Hilferuf Werl❤

 

 

Vergangenen Freitag kam Katzenmama Skylar mit ihren 5 Kittem zu uns. Es wurde schnell klar,dass sie sich nicht ausreichend um ihre Babys kümmerte und wir mit Milchfläschchen zufüttern müssen. Skylar wurde beim Tierarzt untersucht, sie hat einen starken fieberhaften Infekt und bekommt Antibiotika. Das erklärt auch die zu wenige Milchbildung und das sie sich um ihre Kleinen kaum kümmert. Skylar geht es heute etwas besser, aber die Situation mit ihren Kleinen hat sich nicht deutlich verbessert. Die Pflegemama füttert weiter die Kleinen mit Fläschchen zu und führt sie immer wieder an die Mama ran. Die 5 Geschwister haben aber alle an Gewicht zugenommen. Das ist positiv und beruhigend nach der anfänglichen Abnahme.

 

Schnucki

09.07 290 g

10.07 256 g

15.07 375 g

Timo

09.07 313 g

10.07 275 g

15.07 398 g

Lucy

09.07 261 g

10.07 224 g

15.07 338 g

Dodo

09.07 300 g

10.07 270 g

15.07 388 g

Janosch

09.07 298 g

10.07 260 g

15.07 386 g

Wir werden euch weiter von der kleinen Katzenfamilie berichten und hoffen das es Skylar bald besser geht 🍀❤


10.07.🚨 Hilferuf Werl 🚨

Am Freitag ereilte uns ein Hilferuf von einem Katzenbesitzer aus Werl. Er berichtete wie er im vergangenen Jahr eine verletzte Babykatze gefunden und bei sich aufgenommen hat. Er hat sich um sie gekümmert und sie durfte bei ihm bleiben. Der Besitzer hatte allerdings nicht die finanziellen Mittel für einen Tierarzt. So lief die Jungkatze ungeimpft und unkastriert immer wieder mal draußen herum. Nun hat seine Jungkatze vor 2 Wochen überraschend Katzenbabys bekommen. Der Besitzer war sichtlich überfordert und auch die Katze mit ihren Babys war dort auf engem Wohnraum mit 2 Hunden im Stress. Er bat uns um Hilfe, ob wir die Katzenfamilie nicht aufnehmen könnten. Natürlich haben wir dem mit der Gesamtsituation überforderten Besitzer geholfen. Er unterschrieb einen Überlassungsvertrag und wir nahmen die kleine Katzenfamilie mit zu uns. Die Mama war sehr ängstlich und gestresst. Sie kümmert sich leider auch nicht wirklich um ihre Kitten. Teilweise lagen die Kleinen weit von der Mama entfernt und alle 5 haben über die erste Nacht an Gewicht abgenommen. Wir schafften der Katzenmama daraufhin einen noch ruhigeren und geschützteren Ort, um ihr mehr Sicherheit zu vermitteln. Die Pflegemama legte die Kleinen immer wieder zu ihr hin, so dass sie trinken konnten. Die Kleinen werden engmaschig gewogen um abzuwägen, ob wir mit Milchfläschchen zufüttern müssen. Wir hoffen das die Katzenmama merkt, dass sie nun in einem gut betreuten und ruhigen Umfeld ist und sie sich einfach nur um ihre 5 Kinder kümmern kann. Wir werden euch weiter auf den Laufenden halten. Erst einmal bekommt die Familie eine Menge Ruhe 

Mamakatze: Skylar  - Danke Silke Bünger 
Baby 1 weiblich :  Schnucki - Danke Sarah Esser Stelzer
09.07 290 g
10.07 256 g
Baby 2 männlich : Timo - Danke Stephi Ecki 
09.07 313 g
10.07 275 g
Baby 3 weiblich: Lucy - Danke Renate Beyersdorf 
09.07 261 g
10.07 224 g
Baby 4 weiblich
09.07 300 g
10.07 270 g
Baby 5 männlich: Janosch - Danke Nicole Horn 
09.07 298 g
10.07 260 g

Da der Verein aktuell über 30 Fellnasen betreut und wir uns nur von Spenden finanzieren, sind wir dringend auf eure Hilfe angewiesen. Es wäre toll wenn ihr unsere Arbeit unterstützt ❤🍀 Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V Sparkasse UnnaKamen IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78 BIC: WELADED1UNN Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de


11.07.2020 ❤ Update Hilferuf Unna ❤

 

Polly ist jetzt seit über einer Woche auf unserer Päppelstelle und sie entwickelt sich sehr gut😻 Sie liebt ihre Milchflasche sehr, alle 3 Stunden verlangt sie danach. Nuckeln und Kuscheln wird immer wieder eingefordert und genossen. Auch ihre Ruhephasen fordert Polly ein, dann liegt sie eingekuschelt in ihrem Wärmebettchen und ist entspannt. Polly erkundet auch schon auf einer ausgelegten Decke im kleinen Rahmen ihre Umwelt. Die Päppelmama ist sehr zufrieden mit der Entwicklung der Kleinen❤

Polly's Gewicht:

30.06 193 Gramm

08.07 370 Gramm

Wir halten euch weiter auf dem Laufenden


04.07.2020 ❤ Update Hilferuf Lünen ❤

Heute geben wir euch ein Update zu den 4 Geschwistern Frieda, Miss Winnie, Bruno und Kalle. Wie wir berichteten, ist ihr Bruder Paul leider letzte Woche über die Regenbogenbrücke gegangen 😥 Die 4 Geschwister sind seit der Aufnahme nicht so gut zurecht, so dass die letzten Wochen ein Kampf waren. Alle 4 sind verschnupft und bekamen teilweise richtig schlecht Luft. Sie haben natürlich entsprechend keinen Appetit gehabt und waren schlapp. 2-tägige Tierarztbesuche und ein großartiger 24h Einsatz der Päppelmama machen ihre Genesung möglich. 🍀 Die letzten Tage waren zwischendurch sehr frustrierend, die Tierärztin verzeichnete immer wieder Abnahmen und keinen Fortschritt.😥 Alle haben ihr Bestes gegeben und die Kleinen kämpften. 😻 Sie erhielten engmaschig hochwertige Katzenmilch und zusätzliche Nährstoffe zur Immunstärkung. Beim gestrigen Tierarztbesuch dann endlich ein Aufatmen, alle 4 haben zugenommen und waren laut Ärztin in einem besseren Zustand. Auch die Päppelmama sagt, dass die vier langsam agiler werden. 😻 So ein Moment ist so schön und bestätigt einem in seiner Arbeit ❤ Natürlich ist der Zustand der Kitten noch nicht optimal, aber wir hoffen das sie weiter kleine Fortschritte machen. Die kleine Miss Winnie kam mit nur 80 Gramm zu uns und hat mittlerweile die 300 Marke geschafft. Sie hat so einen tollen Lebenswillen gezeigt das ist einfach großartig ❤ Alle 4 bereiten der Pflegemama jetzt schon viel Freude. Sie sind sehr menschenbezogen und Bruno und Frieda sind richtige Schmusebacken❤

Die aktuellen Gewichte der knapp 6 Wochen alten Kitten:

Miss Winnie

09.06 80 g

12.06 104 g

03.08 302 g

Frieda

09.06 170 g

12.06 224 g

03.07 484 g

Kalle

09.06 160 g

12.06 196 g

03.07 452 g

Bruno

09.06 220 g

12.06 256 g

03.07 570 g

Durch die 2-tägigen Tierarztbesuche der letzten Wochen, haben sich die Kosten der 4 Geschwister massiv angehäuft. Daher wäre es toll, wenn ihr uns ein wenig unterstützt, da die Behandlung auch immernoch nicht abgeschlossen ist und weitere Kosten auf uns zu kommen❤🍀

Spendendaten:

Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V Sparkasse UnnaKamen

IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78 BIC: WELADED1UNN

 

Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de


01.07.2020 🚨 Notruf Unna Mitte 🚨

In der Nacht von Montag auf Dienstag ereilte uns ein Notruf der Polizei Unna. Die hatten am Bahnhof Unna ein kleines Katzenbaby gefunden, welches sie an sich genommen hatten und benötigten nun unsere Hilfe. Gut das die Beamten so aufmerksam waren und das Kitten vor den Schienenverkehr gerettet haben. Danke 🤗

Wir holten das kleine Katzenbaby sofort an der Polizeiwache ab, um es zu versorgen. Das kleine Mädel ist geschätzt 2 - 2,5 Wochen alt und wog bei Aufnahem 193 Gramm. 😻 Die Kleine trinkt nach anfänglichen Schwierigkeiten nun sehr gut ihr Milchfläschchen und gewöhnt sich an ihre neue Päppelmama. ❤ Der erste Eindruck war relativ gut und wir hoffen das ihr Zustand so stabil bleibt und sie sich gut entwickelt. Das kleine Kätzchen möchte nicht namenlos bleiben, daher suchen wir einen Namenspaten gegen eine beliebige Spende.❤🍀 Baby 1 : ❤ Polly ❤ Danke Sandra Seidel 😻


 

29.06.2020 Leider müssen wir Euch mitteilen, dass der kleine Paul nach einem langen Kampf am Samstag von uns gegangen ist. 😥 Seit seiner Aufnahme Anfang Juni war sein Zustand problematisch. Er hat schlecht gegessen, war mäkelig und nicht gut zurecht. Engmaschige tierärztliche Betreuung und einen vollen engagierten Einsatz der Päppelmuttis hat dem kranken und schwachen Körper vom Paul nicht helfen können. Wir alle sind sehr traurig und schockiert. Ein großer Dank geht an unsere beiden Päppelmamas die ihr Bestes gegeben haben ❤ Komm gut über die Regenbogenbrücke kleiner Kämpfer ❤


26.06.2020 🚨 Hilferuf Unna 🚨

Am Mittwoch Abend ereilte uns ein Hilferuf vom Tierschutzverein Unna, sie waren in Unna mit einer Fangaktion wilder Bauernhofkatzen beschäftigt, die auf einem Hof lebten und sich in Inzucht massiv vermehrten. Der Tierschutzverein ist dort im Einsatz, um das Elend vor Ort zu reduzieren. Der ansässige Bauer is leider hinsichtlich der Kastrationspflicht überhaupt nicht einsichtig und nimmt das Leid der Tiere billigend in Kauf😥 Während dieser Fangaktion entdeckten sie ein hilfloses, abgemagertes, kleines Kitten, woraufhin sie direkt uns um Hilfe riefen. Eigentlich sind unsere Päppelstellen voll und vor allem die finanziellen Kapazitäten sind völlig ausgereizt, da wir so viele Tiere aktuell in unserer Obhut halten und die Kosten so hoch sind. Natürlich haben wir uns aber trotzdem direkt auf den Weg, um dem kleinen Kitten zu helfen.😻 Vor Ort angekommen haben wir direkt gesehen in welch elendigen Zustand das kleine Kitten war. Es war massiv unterkühlt und abgemagert. Die Augen waren verklebt und die Kleine war übersät von Parasiten. Flöhe, Haarlinge und Maden saßen im Fell des kleinen Kitten.😥 Die Kleine wurde auf ca.2-3 Wochen alt geschätzt und wog bei Aufnahme nur 160 g. Es war ein entsetzlich trauriger Anblick. Ohne lange zu zögern fuhren wir direkt in eine Tierklinik, um eine adäquate Erstversorgung zu gewährleisten. Die Augen wurden gespült, Parasiten wurden zum Großteil entfernt und die Kleine hat Spritzen zum Aufbau erhalten. Im Anschluss hat die Päppelmama sich um die Kleine gekümmert. Hat sie warm gehalten, versucht ihr Flüssigkeit zu geben und hat ihr viel Liebe geschenkt. Die Kleine war ein Kämpfer und hat die Nacht über versucht gegen all das Leid anzukämpfen... Leider hat sie es nicht geschafft und ist friedlich eingeschlafen 😥

Sie hat in den letzten Stunden Liebe und Fürsorge erfahren, aber leider waren die Bedingungen vor Ort so schlecht, dass sie leider keine Chance hatte....

Wir möchten das die arme kleine Seele nicht namenlos von uns geht, daher suchen wir einen Namenspaten gegen eine beliebige Spende.

❤🍀 Baby 1: ❤ Mohrle ❤ Danke Andrea Tiger 😻

Aufgrund unserer aktuellen finanziellen Lage brauchen wir dringend Unterstütztung, da sich die Tierarzt- und Futterkosten türmen.

Danke für eure Unterstützung ❤🐾

Spendendaten:

Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V Sparkasse UnnaKamen

IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78

BIC: WELADED1UNN

 

Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de


17.06.2020 ❤ Update Hilferuf Werne ❤

 

Heute gibt es ein kurzes Update zu Fee, Melody, Murphy, Popeye und Thor.

Die Geschwister sind nun schon ca. 7,5 Wochen alt und entwickeln sich prächtig.

Sie genießen ihr unbeschwertes Kittenleben bei ihrer Pflegefamilie.

Die 5 Kitten spielen, toben und kuscheln sehr gerne und sie haben alle einen sehr guten Appetit ❤

Alle Geschwister sind ordentlich gewachsen und haben zugenommen 😻💪

 Ab der 12ten Woche suchen die Kleinen ein tolles Zuhause ❤

Abgabe zu zweit oder zu einer vorhandenen Jungkatze🐾

 

 

 

 Fee

04.06 ➡️ 580g

16.06 ➡️ 826g

Melody

04.06 ➡️ 570g

16.06 ➡️ 760g

Murphy

04.06 ➡️ 670g

16.06 ➡️ 934g

Popeye

04.06 ➡️ 660g

16.06 ➡️ 964g

Thor

04.06 ➡️ 670g

16.06 ➡️ 891g

 


14.06.2020 ❤ Update Hilferuf Balve ❤

Am 30.05 erhielten wir den Notruf aus Balve, bei dem 4 Geschwister unter einer Gartenlaube gefunden wurden. Gryffindora und Cleo sind 2 davon und wir haben sie in einem extrem kritischen Zustand aufgenommen. Sie waren bei Aufnahme circa 5 Wochen alt und wogen nur 240 Gramm. (normal wäre über 500 Gramm) Seit ihrer Aufnahme waren die zwei Süßen richtige Kämpfer, sie hatten anfangs schlimmen blutigen Durchfall den sie nicht halten konnten. 😥 Sie waren extrem abgemagert und ausgetrocknet und dadurch waren beide sehr schwach und eine aufwendige Versorgung mit Nährstoffen und Darmaufbaumitteln sind nötig. Die Zwei hatten anfangs gar keinen Appetit und mussten zwangsernährt werden. 😥 Bis heute ist das Ernähren der Beiden schleppend. Kotproben wurden eingeschickt und eine engmaschig Versorgung beim Tierarzt ist notwendig. Cleo hat schon an Gewicht zugelegt, zum Nassfutter bekommt sie noch 3 x am Tag ihr Milchfläschchen. Die kleine Kämpferin hat immer noch Durchfall, aber sie wird langsam etwas munterer, verspielter und zutraulicher. 😻

Cleo

31.05 ➡️ 240 g

07.06 ➡️317 g

12.06 ➡️ 414 g

Gryffindora kämpft ebenfalls seit 12 Tagen und mittlerweile ist sie schon etwas besser zurecht. Die kleine Kämpferin hat auch immer noch Durchfälle, aber sie wird langsam aufgeweckter. Gryffindora ist schlau, verschmust und selbstsicher, sie ist der "kleine Chef" unter den Beiden.😻

Gryffindora

31.05 ➡️ 249 g

07.06 ➡️ 336 g

12.06 ➡️ 461 g

Es ist noch ein steiniger Weg für die Zwei bis sie groß, kräftig und gesund sein werden. Die Päppelmama gibt ihr Bestes und wir hoffen, dass weiterhin kleine Fortschritte zur Genesung erfolgen. 🍀

Die Behandlung der Beiden ist sehr langwierig und kostspielig. Engmaschige Tierarztbesuche, Medikamente, Nährstoffe und hochwertige Milch sind notwendig um ihre kleinen Körper zu kräftigen. Es haben sich schon eine Menge an Kosten aufgestaut, die wir aktuell kaum stemmen können, da einfach so viele Notfellchen bei uns sind.

Bitte unterstützt uns, damit wir weiterhin eine optimale Versorgung gewährleisten können ❤

Danke für Eure Unterstützung 🍀❤

Spendendaten:

Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V

Sparkasse UnnaKamen

IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78

BIC: WELADED1UNN

 

Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de


13.06.2020 🚨 Hilferuf Lünen🚨

Am vergangenen Montag Morgen wurde in Lünen beim Abladen von Heu 5 kleine Kitten zwischen den Ballen gefunden. Das Heu lagerte dort ein paar Tage auf einem abgestellten Wagen. Bis zum späten Abend ist keine Mutterkatze zu den Babys gekommen und eine private Tierschützerin kümmerte sich vor Ort um die 5 Geschwister. Sie rief uns direkt an und fragte nach unseren Kapazitäten unserer Päppelstellen. Da aktuell doch einige Kitten bei uns sind mussten wir erst einmal umstrukturieren. Die Finderin ist Päppelerfahren und hat die 5 dann erst mal an sich genommen, war mit ihnen beim Tierarzt und hat sich bis Mittwoch sehr gut um sie gekümmert. Am Mittwoch kamen die 5 dann auf unserer Päppelstelle an. Der erste Eindruck war, dass sie sehr, sehr dünn sind und eins der Kitten wog unter 100 Gramm.😥 Geschätzt werden die 5 auf über 2 Wochen, da sollten sie schon mehr als das Doppelte an Gewicht haben. Alle fünf haben entzündete Augen, sie niesen und die Nasen laufen. Zwischendurch hatte Frieda Durchfall und Paul ist zwischendurch sehr mäckelig. Kalle mag nicht immer direkt fressen, das läuft etwas schleppend. Die kleine Miss Winnie ist die Kleinste und Schwächste und muss kämpfen, um ihren Körper aus diesem kritischen Zustand zu bekommen. Dafür schreit die Kleine am Lautesten wenn sie Hunger hat. Bruno ist der Schwerste der 5 Geschwister, er kann schon alleine Kot absetzen und erkundet schon etwas seine Umgebung. Alle Krankheiten und Symptome werden natürlich entsprechend behandelt und die Pflegenama gibt den Kleinen alle 2 Stunden das Fläschchen. 😻

Alle 5 haben seit dem 9.6 schon ein wenig zugenommen, sind aber immer noch viel zu leicht und nicht über den Berg. Miss Winnie

09.06 ➡️ 80 g

12.06 ➡️ 104 g

Frieda

09.06 ➡️ 170 g

12.06 ➡️224 g

Kalle

09.06 ➡️ 160 g

12.06 ➡️ 196 g

Paul

09.06 ➡️ 210 g

12.06 ➡️ 248g

Bruno

09.06 ➡️ 220 g

12.06 ➡️ 256 g

Heute geht es wieder zum Tierarzt. Wir hoffen das die 5 Kämpfer kleine Fortschritte machen und sich gut entwickeln. Durch die weiteren Kitten kommen einige Tierarztkosten auf uns zu und wir brauchen dahingehend unbedingt eure Unterstützung.

Danke für eure Hilfe 🍀

Spendendaten:

Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V

Sparkasse UnnaKamen

IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78

BIC: WELADED1UNN

 

Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de

 


07.06.2020 ❤ Update Hilferuf Balve ❤

Nala und Sammy Am vergangenen Wochenende erhielten wir 2 x einen Hilferuf aus Balve, wo unter einer Gartenlaube insgesamt 4 Kitten gefunden wurden. Nala und Sammy sind 2 von Ihnen. Sie waren bei Erstkontakt deutlich sichtbar in einem besseren Zustand als Ihre Geschwister Cleo und Gryffindora. Die beiden waren Menschen gegenüber sehr scheu und haben dies mit einen deutlichen Fauchen zu verstehen gegeben. Mittlerweile habe sie sich schon eingelebt und finden ihre Pflegeeltern echt ok. Spielen und Streicheleinheiten gehören schon zum Tagesprogramm. ❤ Sammy ist ein bischen mutiger und aufgeschlossener und erkundet seine Umgebung. Nala ist dagegen etwas zurückhaltender und vorsichtiger, aber es ist ja auch alles noch sehr neu und unbekannt. Sie futtern fleißig ihr Kittenfutter und abends genießen sie noch ihre Kittenmilch. 😻 Sie entwickeln sich wirklich sehr gut und haben in einer Wochen schon gut an Gewicht zugenommen, da sie ja für ihr Alter entsprechend viel viel zu dünn zu uns kamen.

Nala 31.05➡️ 419 Gramm 07.06 ➡️ 725 Gramm

Sammy 31.05 ➡️ 358 Gramm 07.06 ➡️ 725 Gramm

Wir werden euch weiterhin berichten. 🐾

Die beiden Geschwister Gryffindora und Cleo befinden sich weiterhin in einem kritischen Zustand und wir werden seperat zu einen späteren Zeitpunkt berichten.


04.06.2020 ❤ Update Hilferuf Werne ❤

Die 5 kleinem Geschwister sind nun seit knapp 2 Wochen bei uns und entwickeln sich sehr gut. Die Kleinen sind nun circa 5,5 Wochen alt und sehr verspielt. Jeder von Ihnen zeigt langsam seinen Charakter und seine Vorlieben. 3 x am Tag bekommen sie noch ihr Milchfläschen, den restlichen Tag essen sie schon Kittennassfutter.

Thor ist mittlerweile 670g schwer. Er ist ein sehr anhänglicher und verschmuster Kater. Thor ist selbstbewußt und aufgeweckt. Er erkundet gerne sein Umfeld und spielt gerne mit seinen Geschwistern, zu denen ist er sehr liebevoll❤

Popeye wiegt aktuell 660g . Er ist wie Thor unheimlich zutraulich und verschmust. Mit seiner lebhaften und selbstbewussten Art geht er gerne auf Erkundungstour.❤ Murphy wiegt mittlerweile 670 g. Er ist ruhiger als seine Geschwister, aber genau so liebevoll und verschmust . Er zieht sich gerne mit Melody zurück und schläft bei ihr.❤

Fee wiegt zur Zeit 580 g. Sie hat Hummeln im Hintern und ist total "Mamakind". Fee ist sehr lieb und verschmust, wenn ihr die Nähe fehlt, dann fordert sie diese auch ein. Sie ist sehr selbstbewußt und durchsetzungsstark und kommt mit den 3 Katern sehr gut zurecht.❤

Melody wiegt aktuell 570 g . Sie ist etwas ruhiger als ihre Geschwister. Melody ist sehr verschmust und super lieb. Mit ihrer charmanten Art bereitet sie der Pflegemama viel Freude. Mit ihrem Kuschelpartner Murphy verbringt sie gern die Zeit ❤

Wir sind sehr zufrieden über die Entwicklung und werden euch weiterhin berichten.🐾


31.05.2020 🚨 Hilferuf aus Balve 🚨

Am Samstag ereilte uns ein Hilferuf aus Balve, dort wurden 2 Kitten unter einer Gartenhütte gefunden. Die Finderin hatte die Kleinen schreien gehört und irgendwann kamen sie rausgekrochen. Die Finder kümmerten sich und versuchten, sich Hilfe bei Ordnungsamt und Feuerwehr zu holen. Als dies fehlschlug, bot ein Nachbar-Bauernhof an, die Kleinen dort abzusetzen in der Hoffnung, dass eine derer Katzen sich um die Kleinen kümmert.

Die Beiden waren aber nur am Schreien und es hat sich niemand gekümmert und so suchte die Finderin weiter um Hilfe, bis sie schließlich über Umwege an uns geleitet wurde. Die Finderin sagte uns schon am Telefon, das die Kitten in keinem guten Allgemeinzustand wären. Nach kurzer Absprache war alles geregelt und die Kleinen kamen schnell auf unsere Päppelstelle. Der erste Eindruck war erschreckend, beide waren unterkühlt und und bis auf die Knochen abgemagert. 😥 Eins der beiden Mädels reagierte bei Ankunft gar nicht mehr. Auch war fraglich, ob die Organe überhaupt noch richtig arbeiten.😥

Das Alter der beiden Mädels beträgt circa 5 Wochen und deren Gewicht lag nur bei 240 und 248 Gramm. In dem Alter müssten sie mindestens 500 Gramm wiegen. 😔 Beide Schwestern wurden erst einmal aufgewärmt und mit Nährstoffen versorgt. Ein wenig Katzenmilch haben sie auch getrunken, aber Appetit war nicht vorhanden. Die kommende Nacht war also entscheidend wie der Verlauf der zwei ist.

Am Sonntag früh schilderte die Päppelmama eine ganz zufriedene Nacht.❤🍀 Beide hatten Kot abgesetzt, was alle beruhigte, da die Organe arbeiteten. Sie wirkten deutlich wacher und hatten einen klareren Blick in den Augen. Als die Päppelmutti ihnen Kitten Pate hinstellte, da schlabberten sie sogar ein bisschen Nassfutter. Der Appetit kommt zurück 😻 Die Körpertemperatur können die beiden noch nicht zuverlässig halten. 😕 Sie sind sind weiter in einem sehr kritischen Zustand und können und dürfen nur in kleine Portionen gefüttert werden, damit die Organe nicht überlastet werden. Dennoch erfreuen wir uns an jedem kleinen Fortschritten❤

Baby 1 weiblich ➡️ 249 Gramm ❤ Gryffindora ❤ Danke Nadine Heselmeyer 😻

Baby 2 weiblich ➡️ 240 Gramm ❤ Cleo ❤ Danke Ri Ke 😻

Am Sonntag Morgen erreichte uns dann eine erneute Nachricht der Finder, dass weitere 2 Kitten gefunden wurden. Am Vortag wurde bereits vergeblich nach weiteren Kitten gesucht. Die Finderin berichtete, dass die Beiden am Sonntag gefundenen Kitten in einem deutlich besseren Ernährungs- und Allgemeinzustand sind. Als die Beiden, ein Junge und ein Mädchen bei uns ankamen, bestätigte sich die Aussage der Finderin. Die Beiden wiegen weit mehr als ihre Geschwister, aber dennoch auch zu wenig für ihr Alter. Sie waren bei Aufnahme in einen deutlich agileren Zustand als die zwei am Vortag. Auf den Fotos wird der Größenunterschied deutlich. 😥

Die Menschenhand kennen sie noch nicht und fanden das Anfassen erstmal nicht so toll.

Baby 3 männlich ➡️ 358 Gramm ❤ Sammy ❤ Sam und Connor Strzalka 😻

Baby 4 weiblich ➡️ 419 Gramm ❤ Nala ❤ Danke Marc Strzalka 😻

Die Pflegemama kümmert sich nun erstmal um die Beiden. Wir werden zeitnah über die 4 berichten, erstmal bekommen sie nun weiterhin viel Wärme, Aufmerksamkeit, Liebe und werden aufgepäppelt ❤ 🍀


Update 31.05.2020 Der Kater ist wieder zu Hause !

 

30.05.2020 🚨 Hilferuf Bönen 🚨

 

Am Samstag Morgen erreichte uns ein Anruf aus Bönen. Anwohner hatten eine vermeintlich trächtige Katze im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gefunden, die jedoch niemanden dort gehört. Sie hatten auch bereits vergeblich versucht, andere Tierschutzvereine zu erreichen und so nahmen wir uns der Katze an. Bei uns in der Quarantäne angekommen haben wir auf Tatto und Chip kontrolliert, beides leider negativ. Es handelt sich zudem nicht um eine trächtige Katze, sondern um einen Kater, der einfach sehr gut genährt ist. Der Kater ist ein Britisch Kurzhaar, ist zutraulich und sieht gepflegt aus. Es wurden keine Flöhe, nur eine Zecke gefunden. Eventuell ist sie irgendwo entlaufen und wird gesucht? Wenn jemand einem BKH Kater vermisst bitte bei uns melden.


28.05.2020 ❤ Update Hilferuf aus Schwerte❤

 

 

Die sechs kleinen Geschwister sind nun seit 2,5 Wochen bei uns und haben sich gut entwickelt.

Die Verdauung der Kleinen pendelt sich langsam ein.

Mittlerweile sind sie ca. 5,5 Wochen alt und bekommen nur noch morgens und abends ein Fläschchen Milch.

Den restlichen Tag essen sie schon sehr gerne Kitten Pate.

Alle 6 erkunden gerne ihre Umgebung, sind aufgeweckt und spielen schon sehr viel miteinander.😻

Wir hoffen das die Kleinen sich weiter so entwickeln und groß und stark werden.

Wir halten euch auf dem Laufenden ❤

 

 

 

 Die aktuellen Gewichte der sechs Geschwister sind:

Lilly

10.5 ➡️ 338 Gramm

27.5 ➡️ 585 Gramm

Belle

10.5 ➡️ 332 Gramm

27.5 ➡️ 552 Gramm

Sam

10.5 ➡️ 280 Gramm

27.5 ➡️ 493 Gramm

Dean

10.5 ➡️ 315 Gramm

27.5 ➡️ 500 Gramm

Wickie

10.5 ➡️ 262 Gramm

27.5 ➡️ 446 Gramm

Ralf

10.5 ➡️ 290 Gramm

27.5 ➡️ 575 Gramm

 


26.05.2020 ❤ Update Katzenmama Kitty ❤

 

Wir wollten euch heute mal ein kurzes Update zu Kitty und ihrem kleinen Lenni geben. Kitty kümmert sich ganz rührend um Lenni, sie ist eine ganz tolle Mamakatze. ❤ Lenni genießt die Nähe zur Mama und trinkt fleißig Milch.

Der Kleine ist nun 10 Tage alt und hat einen guten Appetit. Er bringt schon 278 Gramm auf die Waage....ein kleines Pummelchen 😜

Da Lenni noch viel schläft, ist der Mama zwischendurch langweilig. Sie genießt dann die Aufmerksamkeit und das Spielen mit den Pflegeeltern.

Wir freuen uns das beide wohlauf sind😻


22.05.2020 ❤ Update Dolores kleine Kinderschar ❤

 

Die drei Kitten von Katzenmama Dolores entwickeln sich sehr gut.

Sie sind mittlerweile 4 Wochen alt und erkunden langsam ihre Umgebung.

Sie genießen noch sehr gerne Mamas Milch, aber schlabbern auch schon ein wenig am Kittenpate.

 

Die kleinen Kuscheln und Spielen viel miteinander, aber das ist oft so anstrengend das dann erst mal geschlafen wird 😻

 

 

 

 

 

 

Die aktuellen Gewichte der Geschwister:

Mila

24.04 ➡️ 182 Gramm

03.05 ➡️ 364 Gramm

21.05 ➡️ 604 Gramm

Barney

24.04 ➡️ 146 Gramm

03.05 ➡️ 322 Gramm

21.05 ➡️ 597 Gramm

Emil

24.04 ➡️ 155 Gramm

03.05 ➡️ 332 Gramm

21.05 ➡️ 605 Gramm

Wir sind sehr zufrieden wie die Kleinen sich entwickeln und hoffen das dies weiterhin so bleibt. ❤


19.05.2020 🚨 Hilferuf aus Werne 🚨

Am Samstag Abend ereilte uns ein Hilferuf vom Tierschutzverein Unna. In Werne wurden in einem Garten 5 Kitten gefunden, die scheue Mamakatze streunert in der Gegend rum, ließ sich jedoch weder Samstag noch Sonntag fangen. Bevor die Mutterkatze die 5 auf "Nimmerwiedersehen" verschleppt, wurden sie bereits gesichert. Um das Fangen und Kastrieren der Mamakatze kümmert sich der TSV. Die 5 circa 3-3,5 Wochen alten Kitten sind am Sonntag auf eine unserer Päppelstelle eingezogen und genießen direkt ihr Milchfläschchen. Die 5 haben ordentlich Flöhe im Gepäck, machen aber soweit einen agilen ersten Eindruck. ❤ Die 5 Geschwister sind 3 Jungs und 2 Mädchen. Die Kitten wogen bei Ankunft zwischen 349 und 397 Gramm.😻 Die Finder haben den roten Kater Thor getauft.

 

 

Baby 1 weiblich ❤ Melody ❤ Danke Nicole Horn 😻

Baby 2 männlich ❤Murphy ❤ Danke Nicole Horn 😻

Baby 3 männlich ❤ Popeye ❤ Danke Sylvia Niederhäuser 😻

Baby 4 weiblich ❤ Fee ❤ Danke Sylvia Niederhäuser 😻

❤Thor ❤ männlich

Danke für eure Unterstützung. ❤

Team Flaschenbabys in Not 🐾


18.05.2020 ❤ Update Katzenmama Kitty ❤

Vor knapp 2 Wochen kam Kitty trächtig zu uns. Sie ist eine sehr zutrauliche und schmusige Katze. Ihre Pflegefamilie kümmert sich ganz toll um Kitty und wartete gespannt wann der Nachwuchs eintrifft.

Am Samstag Abend gegen 22.15 war es soweit, Kittys Wehen gingen los. 😍 Um 23.15 kam schon das erste Baby auf die Welt, ein kleiner Kater 🐾 121 Gramm brachte der Kleine kurz nach der Geburt auf die Waage 💪 Ein Bild sagt oft mehr als 1000 Worte... das Foto oben entstand wenige Minuten nach der Entbindung und es spiegelt direkt Kittys Mutterliebe und Fürsorge ❤ Nachdem der erste Kater geboren war, fiebern alle mit, wie viele noch folgen würden. Es blieb aber bei dem einen Kitten.

Die Pflegefamilie blieb die ganze Zeit bei Kitty und sie sagen sie hat das ganz prima gemacht. Sie kümmert sich seitdem so liebevoll um den Kleinen😍 Da ein einzelnes Kitten so unheimlich selten ist, haben wir Kitty vorsichtshalber einmal beim Tierarzt checken lassen, um auszuschließen das evtl. ein verstorbenes Kitten noch im Bauch ist . Dort war glücklicherweise alles in Ordnung und Kitty geht es wirklich gut. Nun genießen Mama und Sohn die Zweisamkeit und Ruhe ❤

❤ Baby 1 ❤ Lenni ❤Danke Coralie Villett 121 g männlich


15.05.2020 ❤ Besitzer gefunden Hilferuf Unna Süd ❤

 

Am Sonntag haben wir Euch über den Langhaarkater Orion berichtet, den eines unserer Mitglieder auf der Straße in Unna Süd gefunden hat. Der ältere und sehr zutrauliche Kater war auf 3 Kilo abgemagert. Er war zwar kastriert, jedoch leider nicht gechipt oder tätowiert, so das sich kein Besitzer ermitteln ließ. Durch unseren Post bei Facebook haben sich Nachbarn von Orions Besitzern gemeldet. Nach kurzer Rücksprache wurde ein direkter Kontakt hergestellt und die Sachlage geprüft. Orion, der bei seinen Besitzern Thommy heißt, wurde seit 14 Tagen schmerzlich vermisst. Er ist stolze 19 Jahre alt und ein Kater mit einigen Grunderkrankungen. Aufgefunden wurde Orion circa 4,5 km entfernt von seinem Zuhause. Nachdem die Besitzer nachweisen konnten, dass Orion zu ihnen gehört, haben wir ihn wieder zurück in sein Zuhause gebracht.

Die Freude und Erleichterung bei seinen Besitzern war riesig ❤


13.05.2020 ❤ Update Eichhörnchen ❤

 

 

Anfang April haben wir anufgrund vieler Notrufe beim Päppeln von kleinen Eichhörnchen geholfen. Mittlerweile sind die zwei groß geworden und haben sich sehr gut entwickelt. Sie können alleine Nüsse knacken und sind alt genug, um von der Zimmervoliere in ein Auswilderungsgehege zu ziehen.

Wir haben die zwei zu einem bekannten Tierschützer gegeben, da der ein entsprechendes Auswilderungsgehege hat.

Wir wünschen den Beiden alles Gute und freuen uns, dass wir helfen konnten❤🐿


12.05. 2020🚨 Hilferuf aus Hamm 🚨

 

 

Am Samstag ereilte uns von bekannten Tierschützern ein Hilferuf aus Hamm. Dort wurden zwei kleine Kitten in einem Kriechkeller gefunden. Deren Mama lag leider verstorben daneben.😥

Die zwei Geschwister sind beides Mädels und circa 3,5 Wochen alt.

Nach kurzer Rücksprache wurden die beiden Kitten direkt zu unserer Päppelstelle gebracht.

Beim Erstkontakt der Päppelmutti, hat diese den Eindruck, dass sie bisher keine Menschen kennen. Sie sind noch sehr ängstlich und schreien. Die zwei hatten jetzt natürlich eine Menge Stress und müssen erstmal zur Ruhe kommen und das Trinken mit der Flasche üben. 😻

 

 

Baby 1 weiblich 370 Gramm ❤ Tonja ❤ Danke Sandra Pape 😻

Baby 2 weiblich 379 Gramm ❤ Fleckchen ❤ Danke Stephi Ecki 😻

 Wir werden Euch über die Entwicklung der 2 Fellnasen auf dem Laufenden halten 🐾


11.05.2020 🚨 Hilferuf aus Schwerte 🚨

Am Samstag erhielten wir einen Anruf vom Tierheim Schwerte. Sie baten uns um Hilfe, da in einem Industriegebiet 6 Katzenbabys bei einer Firma in einer Schublade gefunden. Die Mamakatze ist eine Wildkatze und wir vom Tierschutzverein vor Ort gefangen und kastriert. Die Babys sind ca. 2,5-3 Wochen jung und es sind 2 Mädels und 4 Jungs😻 Ihre Augen waren total verklebt und leider haben sie auch Schnupfen und Durchfall. Natürlich wurden alle sechs tierärztlich behandelt. Der Bauch der kleinen Fellchen war bei Aufnahme komplett leer, sie hatten wohl schon länger nichts mehr zu essen. Wer weiß, wie lange sie das noch durchgehalten hätten.😢 Jetzt sind sie in einer ganz tollen Pflegefamilie und die Pflegemama kümmert sich liebevoll Tag und Nacht um die süßen Babys. Wir hoffen, dass die Kleinen sich alle gut entwickeln und nach ihrem nicht so tollen Start ins Leben, eine wunderschöne Zukunft vor sich haben. 

Baby 1 weiblich ❤ Lilly❤ Vielen Dank Claudia Schulte 😻 338g

Baby 2 weiblich ❤ Belle ❤ Vielen Dank Uta Konermann😻 332g

Baby 3 männlich ❤ Sam ❤ Vielen Dank Christina Sommer 😻280g

Baby 4 männlich ❤ Dean ❤ Vielen Dank Christina Sommer 😻315g

Baby 5 männlich ❤ Wickie ❤ Vielen Dank Jessica Mense 😻 262g

Baby 6 männlich ❤ Ralf ❤ Vielen Dank Susanne Oberländer 😻 290g

 Wir halten euch weiter auf dem Laufenden. Euer Team von Flaschenbabys in Not- Tierwaisen. e.V.


10.05.2020🚨 Hilferuf Unna 🚨

 

Am Freitag erteilte uns ein Hilferuf von der Lebenshilfe Unna. Dort wurde ein kleines hilfloses Entenkücken am Straßenrand aufgefunden. Die Finder haben nach der Mama gesucht, aber in der Umgebung leider keine gefunden.

Wir haben das kleine Kücken in Unna abgeholt und auf eine befreundete, spezialisierte Päppelstelle gebracht, wo bereits auch andere, etwa gleichaltrige Kücken versorgt werden. ❤🐥

Wir wünschen dem Kleinen alles Gute 🍀


10.05.2020 🚨 Notfall Unna Süd 🚨

Eines unserer Mitglieder war am Freitag auf dem Weg, ein gefundenes Entenkücken zur Notfallstation zu bringen, als der abgemagerte und dehydrierte Kater direkt vor ihr auf die Straße lief und sich trotz herannahender Fahrzeuge mitten auf die Fahrbahn der Landstraße setzte. Sie hat natürlich angehalten und man sah direkt, in welch schlechtem Zustand der Kater war. Den Anwohnern des weit und breit einzigen Hauses war der Kater nicht bekannt, was vermuten lässt, dass er entweder ausgesetzt wurde oder irgendwo ausgebüxt ist und nicht mehr zurück gefunden hat. Es war kein Tattoo sichtbar und auch kein Chip zu finden. Sie nahm den Kater mit und brachte ihn zu unserer Quatantänestation. Kurz darauf ging es weiter zum Tierarzt, der den Kater genauer untersuchte. Er wog nur noch 3 kg, was für eine große Langhaarkatze viel zu wenig ist. 😥 Sein Fell war verfilzt und trockene Kotreste hingen am After. Er hatte Flöhe und Zecken im Gepäck und seine Zähne sind in einem sehr schlechten Zustand. Sobald der Kater zugenommen hat und wieder bei Kräften ist, muss dringend eine Zahnbehandlung stattfinden. Der kastrierte Kater ist bereits älter und blind auf einem Auge. Sein Fell war stark verfilzt. Durch ein gemachtes Blutbild konnten zum Glück Organschäden ausgeschlossen werden 🥰 Er ist sehr zutraulich und wird jetzt erstmal von uns gepäppelt. Am zweiten Tag machte er bereits einen lebhafteren und kraftvolleren Eindruck,als am Aufnahmetag. 😻

Wir geben dem Kater jetzt erstmal die nötige Ruhe, damit er sich erholen kann.

Wer mag dem schönen Kater einen Namen geben, gegen eine beliebige Spende.

❤ Kater 1 : ❤ Orion ❤ Danke Jacy Scharp 😍

Danke für die Unterstützung. Team Flaschenbabys in Not 🐾


06.05. 🚨 Hilferuf aus Hamm 🚨

Am Dienstag ereilte uns ein Hilferuf aus Hamm. Dort hatte sich eine trächtige Mamakatze in einem Carport häuslich niedergelassen. Die Anwohner haben sich der Katze angenommen und waren bereits mit ihr beim Tierarzt. Der Tierarzt bestätigte die Trächtigkeit und fand weder ein Tattoo noch einen Chip.

Die Finder kontaktierten uns und wir machten uns auf den Weg nach Hamm. Kitty ist eine sehr zahme und schmusige Katze und sie kommt ohne Probleme in ihrer neuen Umgebung zurecht. Sie hat nun die Möglichkeit, in einem geschützten und ruhigen Raum ihre Kitten zur Welt zu bringen. Bei Geburtskomplikationen sind die Pflegeeltern direkt in der Nähe und haben alles im Blick. Aktuell genießt sie die Streicheleinheiten und sammelt Kraft für die Geburt. An dieser Stelle ein Dankeschön an die Finder für den tollen Einsatz ❤ Wir sind gespannt wann es los geht und halten Euch auf dem Laufenden ❤


05.05.2020 ❤ Update Notruf Bönen ❤

Seit anderthalb Wochen sind Mama Dolores und ihre drei Kitten bei uns in der Quarantäne. Sie kümmert sich rund um die Ihr sehr liebevoll um die drei Kleinen und hat einen großen Beschützerinstinkt.❤ F

ür die Pflegemama ist es sehr schwierig mal einen näheren Blick auf die Kitten zu werfen, da Dolores diese direkt mit Fauchen und ausgefahrenen Krallen beschützt. Die Katzenmama hat aufgrund ihres Wildkatzenlebens kein Vertrauen zu Menschen. Die Pflegemama versucht täglich mit kleinem Schritten auf sie zu zukommen und ihr zu zeigen, wie gut es die Menschen mit ihr und ihrer Familie meinen.

Die drei Geschwister entwickeln sich gut. Mila, Barney und Emil trinken fleißig bei der Mama ihre Milch und nehmen stetig zu ❤

 

 

Mila 24.04 ➡️ 182 Gramm

       03.05 ➡️ 364 Gramm

Barney 24.04 ➡️ 146 Gramm

           03.05 ➡️ 322 Gramm

Emil 24.04 ➡️ 155 Gramm

       03.05 ➡️ 332 Gramm

Wir werden euch weiter über die kleine Katzenfamilie auf dem Laufenden halten🐾


03.05. 2020 ❤ Update Hilferuf Dortmund ❤

 

Corinna ist jetzt schon über 3 Wochen bei uns und sie entwickelt sich wirklich gut. Corinna ist mittlerweile ca 6,5 Wochen alt, wiegt 692 Gramm und isst schon liebend gerne Kittenfutter.

Seid vorgestern geht sie alleine und eigenständig aufs Katzenklo, wie eine ganz Große ❤

Corinna ist aufgeweckt, neugierig und sucht gerne die Nähe zu Mensch und Tier 🐾

Ihre Pflegefamilie hat soviel Spaß an der verspielten und aufgeweckten kleinen Fellnase.😻

Wir sind sehr froh das Corinna sich so gut entwickelt.😍


26.04.2020 Notruf Bönen

Am Freitag Nachmittag erteilte uns ein Hilferuf aus Bönen. Dort hatte sich eine Mamakatze mit ihren frisch geborenen Kitten in einem Gartenhaus versteckt, nachdem sie wohl keine Ruhe an der Stelle gefunden hatte, wo sie ihre Babys geboren hatte. Anwohner riefen uns zur Hilfe und wir machten uns direkt auf den Weg. Die Katzenmama ist eine wildlebende Katze und darum flüchtete sie bei unserem ersten Fangversuch durch das leider nicht schließbare Fenster. Wir stellten 2 Lebendfallen auf und versuchten die Mamakatze mit Futter anzulocken, leider funktionierte dies nicht. Wir versuchten daraufhin Ihren ausgeprägten Mutterinstinkt zu nutzen und setzten ihre 3 kleinen Kitten in einem warmen Körbchen in die Lebendfalle. Nach langem Warten und viel Geduld ging die Mamakatze dann nach knapp 3h in die Lebendfalle zu ihren Babys. Die kleine Familie ist nun in unserer Quarantänestation angekommen. Die Mama ist sehr scheu und ängstlich. Sie hat auf einem Auge die Bindehaut entzündet und muss sich jetzt erstmal vom ganzen Stress erholen. Sie kümmert sich ganz rührend um ihre 3 kleinen Kitten. Es sind zwei Kater und ein Mädel Die Kleinen wogen bei Aufnahme zwischen 138 und 169 Gramm und sind circa 4 Tage alt. Wir werden euch auf dem Laufenden halten, aber nun bekommen die 4 erstmal viel Zeit und Ruhe

Die kleine Familie möchte nicht namenlos bleiben, daher suchen wir für je eine Katze einen Namenspaten gegen eine beliebige Spende

Mamakatze: Dolores Danke Ilka Dahlbüdding

Baby 1 männlich : Barney Danke Ilka Dahlbüdding

Baby 2 weiblich : Mila Danke Susanne Kirchhoff

Baby 3 männlich : Emil Vielen lieben Danke Britta Hill

Danke für eure Unterstützung


18.04.2020 Update Notruf Dortmund

Die kleine Corinna kam vor einer Woche zu uns und sie entwickelt sich gut.

Anfänglich hatte sie kleine Probleme mit der Verdauung, aber mittlerweile ist ihr Darm regelmäßig aktiv.

Als sie zu uns kam wog die Kleine 326 Gramm.

Am gestrigen Freitag wog sie schon 452 Gramm und sie trinkt weiter fleißig ihre Milchfläschchen.

Sie ist sehr aufgeweckt, aktiv und hält die Päpplemama auf Trab.

Corinna spielt schon gerne und erkundet ihr Umfeld.

Sie genießt die Nähe der Pflegemama und hat auch schon die Hunde dort kennengelernt

 

Wir werden weiterhin über Corinna berichten und euch auf dem Laufenden halten


 

 

 

 

 

 

Wir müssen euch leider mitteilen das der kleine Leo es nicht geschafft hat. Er hat so hart gekämpft, aber heute Nacht ist er friedlich eingeschlafen.

Die Päppelmama war großartig und hat alles für Leo getan, leider war sein Körper einfach zu schwach und unausgereift.

Komm gut über die Regenbogenbrücke kleiner Kämpfer Leo


11.04.2020 Hilferuf aus Bönen

Am Samstag erreicht uns ein Hilferuf von einem Katzenschutzverein aus Bönen. Der Verein hat einen Notruf wegen einer sehr junge Mamakatze mit Kitten erhalten. 2 der 3 Kitten sind leider verstorben, da die junge Mamakatze die Kleinen nicht angenommen hat. Daraufhin entschied der Tierschutzverein vor Ort das dritte Kitten von der Mama zu trennen und uns als Flaschenbaby zu geben.

Der kleine rote Kater wiegt leider nur 57 Gramm und ist in keinem guten Allgemeinzustand.

Der Kleine trinkt nicht wirklich, die Päppelmama versucht alle 10 Minuten tröpfchenweise Aufzuchtmilch zu geben.

Wir hoffen das unsere Maßnahmen erfolgreich sind und der Zustand sich verbessert. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Der Kleine Kämpfer möchte nicht ohne Namen bleiben. Wer möchte ihm gegen eine beliebige Spenden einen Namen geben?

Baby 1 : Leo Danke Ilka Dahlbüdding

Danke für eure Unterstützung


09.04.2020 Notruf aus Dortmund

Am Dienstag ereilte uns der erste Kittennotruf in diesem Jahr. In einer Schrebergartenanlage in Dortmund wurde ein kleines circa 3 Wochen altes Kitten alleine aufgefunden. Die Finder haben erst einmal abgewartet ob die Mamakatze oder noch andere Kitten auftauchen, bevor sie uns um Hilfe gerufen haben. Wir haben die Kleine in unsere Obhut genommen und sie genießt seitdem ihr Milchfläschchen. Die Finder werden in den nächsten Tagen weiter die Augen offen halten und die Gegend absuchen, ob die Mamakatze oder weitere Kitten noch dort vor Ort sind.

Bei Aufnahme wog die kleine 326 Gramm und der erste Eindruck war recht lebhaft. Die Päppelmutti kümmert sich rund um die Uhr und wir werden weiter über die Entwicklung berichten

Die Kleine möchte natürlich nicht namenlos bleiben, daher suchen wir einen Namenspaten gegen eine beliebige Spende

Baby 1 : Corinna vielen Dank Martina Löher

Danke für die Unterstützung!

Euer Team von Flaschenbabys in Not


08.04.2020 Eichhörnchennotruf Dortmund

 

Am Dienstag ereilte uns ein Notruf aus Dortmund, dort wurde ein einsames, kleines, unterkühltes Eichhörnchen gefunden. Wir nahmen die Kleine erstmal auf und setzten uns mit einen entsprechendem Tierschutzverein in Verbindung, der auf Eichhörnchen päppeln spezialisiert ist. Dort vor Ort angekommen, war die Päppelstation massiv überfüllt, da in den letzten Tagen so viele kleine hilflose Eichhörnchen aufgenommen wurden.

Da unsere Päppelstellen noch nicht mit Kitten belegt sind, boten wir unsere Hilfe an, deren Eichhörnchen zu Päppeln und im Anschluss die Kleinen wieder in deren entsprechend gebautes Auswilderungsgehege zu geben. Dort werden sie dann groß und gewöhnen sich an das Leben in Freiheit.


20.03.2020 Hallo ihr Lieben,

uns erreichten in den letzten Tagen ein paar Nachrichten bzgl. Coronavirus und der Übertragbarkeit an unsere Tiere. Wir versuchen uns da immer auf den aktuellen Stand zu halten und der aktuellen Lage entsprechend unsere Arbeit fortzuführen.

Da wir aber keine Experten zu diesem Thema sind, möchten wir auf die unten aufgelisteten Kontakte verweisen.

Info Hotline des Kreises Unna 0800 / 10 20 205 Coronavirus-Hotline NRW 0211 / 9119 1001

Solltet ihr Symptome entwickeln, ist dies die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes: 116117

Und hier haben wir einen Link zu einer Seite, wo viele Frage im Bezug auf Tiere und Corona beantwortet werden.

Passt auf euch auf und bleibt gesund

Euer Team von Flaschenbabys in Not


18.03.2020 Erlaubnis für die Quarantänestation

 

In der vergangenen Woche war das Veterinäramt bei uns und hat unsere Quarantänestation erneut überprüft, um uns weiterhin die Erlaubnis zur Aufnahme von Notfellchen zu geben.

Es wurden die Räumlichkeiten begangen und unsere schriftliche Dokumentation geprüft (Aufnahmebuch, Quarantänebuch etc)

Nachdem dies abgeschlossen war, wurde uns mitgeteilt, dass wir weiterhin die Erlaubnis für unsere Quarantänestation bekommen

Diese freudige Nachricht wollten wir euch nicht vorenthalten.

Liebe Grüße, euer Team von Flaschenbabys in Not


😻 🚨Wir benötigen eure Hilfe🚨 😻

Die Zeit bis zu den ersten Notrufen hilfloser Kitten rückt näher.

Wir bereiten gerade alles soweit vor, indem wir die Lager mit Futter, Streu, hochwertiger Aufzuchtsmilch, Medikamenten und Hilfsmitteln füllen.

Unser Konto ist durch die Tierarztkosten aus 2019 massiv geleert und wir benötigen unbedingt für den neuen Saisonstart einige Rücklagen.

Daher würden wir uns riesig über Geld- und Futterspenden freuen ❤

Vielen Dank 😻

 

Amazon Wunschliste:

http://www.amazon.de/registry/wishlist/VCD0U07TQOCJ

 

Amazon Smile: https://smile.amazon.de/gp/aw/h.html

 

Unsere Kontodaten:

Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V

Sparkasse UnnaKamen

IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78

BIC: WELADED1UNN

 

Paypal:

kontakt@flaschenbabys-in-not.de

Bitte an Freunde senden, so fallen keine PayPal Gebühren an ❤