Wir sind unendlich traurig und mussten es erstmal ein paar Tage realisieren, bevor wir euch heute diese Nachricht überbringen können.

Am Montag ist der kleine Dirty plötzlich und unerwartet über die Regenbogenbrücke gegangen. 😢

Der Kleine wurde knappe 10 Wochen alt und war ein ganz tolles, aufgewecktes, menschenbezogenens Kitten. Leider haben sich in seinem Bauch die Darmschlingen (wahrscheinlich von Geburt an) ineinander verdreht, dass es dadurch zu einem Darmverschluss kam. Am Sonntagabend ging es dem Kleinen noch gut und am Montag Morgen, als die Pflegeeltern rein kamen, lag er elendig am Boden. Sie sind umgehend zum Notdienst-Tierarzt gefahren, dort musste man ihn leider von seinem Leid erlösen. Wir sind unendlich traurig das der kleine Dirty nicht mehr in dieser Welt sein darf.

Run free kleiner Dirty 🌈🐾

 

Wir danken den Pflegeeltern für die Begleitung auf seinem letzten Weg und die schöne persönliche Ruhestätte❤


🐾 Namenspaten gefunden 🐾 ❤ Hilferuf Schwerte ❤ Am Sonntag ereilte uns ein Hilferuf aus Schwerte-Villigst. Die Finderin berichtete uns, wie sie in Waldnähe 4 kleine Flaschenbabys aufgefunden hat. Es war keine Katzenmama in Sicht und die 4 brauchten zeitnah eine Versorgung Die Finderin hat die 4 Geschwister dann mitgenommen und uns im Anschluss direkt informiert. Die 2 Mädels und 2 Jungs wogen bei Aufnahme zwischen 268 und 296 Gramm und sind geschätzte 2-2,5 Wochen. Sie machten auf den ersten Blick einen agilen und Parasitenfreien Eindruck. Die Päppelmama hat sie in ihre Obhut genommen und kümmert sich jetzt liebevoll um sie. Die ersten Milchfläschchen sind getrunken und wir hoffen das sie sich gut entwickeln 🍀

 

 

 

 

Baby 1 weiblich ❤ Flöckchen ❤ Danke Dana P.😻

Baby 2 männlich ❤ Flummi ❤ Danke Angelika B.😻

Baby 3 männlich ❤ Charly ❤ Danke Lilli L.😻

Baby 4 weiblich ❤ Shari ❤ Danke Simone B. 😻

Danke für eure Unterstützung ❤

Wir werden euch weiter auf dem Laufenden halten🐾 Euer Team von Flaschenbabys in Not🐈


Die kleine Hope wünscht euch einen schönen Tag.😻

Es ist so schön mit anzusehen wie gut sich die Kleine entwickelt hat und wie toll sie sich mit ihren anderen Tierfreunde versteht und die gegenseitige Nähe genießt.❤


24.10. ❤ Update Notruf aus Hamm ❤

Heute gibt es ein Update zu unseren 6 kleinen Kitten aus Hamm. Die schreckliche Zeit mit Maden, Infektionen und Durchfall ist überstanden. Die 6 entwickeln sich in die richtige Richtung und die Päppelmama is sehr glücklich und zufrieden. 😻 Mittlerweile essen die sechs Geschwister auch schon ordentlich Baby-Pate, aber auch ihr Milchfläschchen genießen sie noch sehr gerne. Pieni und Herkules sind die Stärksten und Größten unter den Geschwistern. Sie sind am weitesten entwickelt, sind mutig und erkunden schon gerne eigenständig die Umgebung und entdecken gerne Neues ❤ Max und Milow sind in der Entwicklung auch recht gut dabei. Sie sind beide agil und spielen gerne. Milow ist von den beiden der etwas ruhigerere Kater 😻 Simba hing anfangs durch seinen schlechten Allgemeinzustand stark zurück, er hat aber in der Entwicklung gut aufgeholt. Simba ist aber noch nicht so weit und groß entwickelt wie seine Brüder Herkules, Max und Milow. In ein paar Wochen wird er das aber aufgeholt haben. Hope war von Allgemeinzustand her so schlecht dran, das die Hoffnungen bei ihr anfangs nicht gut standen. Die kleine Hope hat aber ihrem Namen alle Ehre gemacht, sie hat unsere Hoffnungen erfüllt und sich gut entwickeln. Anfangs konnte Hope gar nicht mit den Hinterbeinen laufen, da diese wohl durch die Maden Schaden getragen hatten. Sie bekam jetzt die letzten Wochen täglich Physiotherapie (Bewegungsübungen), um wieder Bewegung und Kraft in ihre Beinchen zu bekommen. Mittlerweile kann sie Laufen und sich fortbewegen, aber sie humpelt dabei. Dadurch sitzt Hope halt auch lieber als zu Laufen. Die Päppelmutti trainiert weiter fleißig mit ihr und da sie in den letzten Tagen so gute Fortschritte gemacht hat, haben wir auch da Hoffnung, das es sich weiterhin bessert. Alle 6 Geschwister sind unheimlich menschenbezogen und suchen die Nähe und kuscheln gerne. Ganz besonders sind Hope und Simba noch auf ihre Pflegemama fixiert ❤ Die 6 Geschwister sind jetzt circa 7,5 - 8 Wochen alt und wir sind immernoch so unglaublich glücklich das sie sich so gut entwickeln. 🍀❤🐾

Die aktuellen Gewichte der 6 Geschwister sind:

Hope 27.9 ➡️ 302 Gramm 4.10 ➡️ 433 Gramm 23.10➡️680 Gramm

Pieni 27.9 ➡️ 360 Gramm 4.10 ➡️ 400 Gramm 23.10➡️713 Gramm

Herkules 27.9 ➡️ 334 Gramm 4.10 ➡️ 440 Gramm 23.10➡️724 Gramm

Max 27.9 ➡️ 264 Gramm 4.10 ➡️ 346 Gramm 23.10➡️634 Gramm

Milow 27.9 ➡️ 299 Gramm 4.10 ➡️ 348 Gramm 23.10➡️658 Gramm

Simba 27.9 ➡️ 290 Gramm 4.10 ➡️ 344 Gramm 23.10➡️591 Gramm


Lincoln
Lincoln
Washington
Washington

19.10. ❤ Update Notruf Kamen ❤

Heute gibts ein kleines Update mit Video von unseren Geschwistern Washington und Lincoln. Die beiden sind nun 6 Wochen alt und entwickeln sich sehr gut. Die zwei Kater sind sehr ruhig und lieb und die Päppelmama ist ganz begeistert von den beiden 😍

Sie bevorzugen immernoch gerne ein Fläschchen Milch, aber auch das Baby-Pate lassen sie sich schon schmecken.

Ihre aktuellen Gewichte sind :

Lincoln 704 Gramm

Washington 577 Gamm

Wir hoffen die beiden entwickeln sich weiter so gut.


09.10. 🚨 Hilferuf Königsborn 🚨

Am Sonntag Abend ereilte uns ein Hilferuf aus Königsborn. Dort lief in der Nähe der Stadthalle ein sehr kleines, hilfloses Kitten umher, was dem Finder bald vors Auto gelaufen wäre. Zum Glück konnte er es sichern.🍀 Eine Mamakatze oder Geschwister haben wir nicht auffinden können. So kam der kleine ca. 7 Wochen alte Kater mit zu uns in unsere Quarantäne. Der Kleine ist sehr ängstlich und scheu. Von Tag zu Tag fasst er aber mehr Vertrauen und beim Streicheln hört mein sein entspanntes Schnurren. Er hat Flöhe und Zecken mitgebracht und einen großen Appetit 🍽 Der Kleine war auch schon beim Tierarzt, da er auch eine Bindehautentzündung hat, bekommt er nun Augentropfen.

Baby 1 männlich Nero 2 ❤ Danke Gina V.❤

Sein aktuelles Gewicht beträgt 821 Gramm.


08.10. ❤ Update Hilferuf Dortmund ❤

Kasimir und Merlin sind nun ca. 8 Wochen alt und schon seit 4 Wochen bei uns.

Der kleine Kasimir ist zu einer Minni geworden, nachdem der Analbereich nach den Durchfällen abgeschwollen und verheilt ist, wurde erst jetzt richtig das Geschlecht sichtbar. Sie wiegt jetzt 556 g und ist ein rundum gesundes Kätzchen, nur weiterhin sehr zierlich.

Beim Toben steht sie ihrem Bruder aber in nichts nach. Minni ist zauberhaft anhänglich und sehr zärtlich. Wenn sie einen mit ihren großen Augen anblickt schmilzt man wie Schokolade. Minni frisst sehr gut, möchte aber noch zweimal am Tag das Milchfläschchen. Stundenlang liegt sie mit ihrem Bruder am Hals und kuschelt an der Pflegemama.

Merlin ist wie seine Schwester, ebenfalls gesund und munter. Er ist wie Minni charmant und anhänglich. Das gemeinsame Kuscheln wird ausgiebig genossen😻 Der große Bruder hat einen guten Appetit und ist beim Essen immer vorne mit dabei. Immer zu einem kleinen Kämpfchen bereit, läßt er Minni nicht aus den Augen, um ein bischen zu toben. Sie machen alles zusammen, genießen ihre Nähe und werden daher auch später nur zusammen in ein neues Zuhause vermittelt. Der süße Merlin wiegt aktuell 810 g. Der Test auf Giardien und Parasiten war erneut negativ. Wir sind sehr froh und dankbar, dass die beiden Geschwister sich nach dem schweren Start so gut entwickelt haben ❤


06.10.🚨 Hilferuf aus dem Kreis Borken 🚨

Am Donnerstag ereilte uns ein Hilferuf von einem anderen Tierschutzverein. Man bat uns, zwei am Vortag gefundene Kitten zu übernehmen. Die beiden Kleinen ca. 2,5 - 3 Wochen alten Kitten wurden an einer Hauptstrasse im Kreis Borken gefunden. Da sie noch nicht futterfest sind und es Vorort keine Möglichkeit gab, sie zu versorgen, wurden sie direkt einer Päppelmutti übergeben, die den beiden jetzt erstmal das Milchfläschen gibt ❤ An dem Abend, als wir die 2 aufnehmen wollten, kam direkt ein nächster Notruf von der gleichen Hauptstraße im Kreis Borken. Wieder wurden 2 Kitten aufgefunden, welche jedoch schon ein wenig älter (ca. 4-5 Wochen alt) und bereits futterfest sind. Auch die 2 Kitten haben wir aufgenommen, diese beiden zogen direkt in unserer Quarantänestation ein. Sie hatten erstmal großen Hunger 🍽 Beide Kater sind sehr sehr dünn und hatten ein paar Flöhe mitgebracht. Soweit war der erste Eindruck von allen 4 Kitten erstmal ok. Sie haben etwas Durchfall, aber soweit sind sie agil und voller Appetit 😍

Bei Aufnahme wogen die Kleinen:

Baby 1 Dirty ❤ Danke Elchen ❤ 4.10 ➡️ 435 Gramm

Baby 2 Emma ❤ Danke Horst ❤ 4.10 ➡️ 409 Gramm

Baby 3 Lincoln ❤ Danke Simone❤ 4.10 ➡️ 364 Gramm 

Baby 4 Washington ❤ Danke Simone ❤ 4.10 ➡️ 264 Gramm


05.10. ❤ Update Hilferuf Hamm ❤

Heute haben wir ein schönes Video von unseren 6 kleinen Kämpfern für euch. Das Video zeigt euch, wie gut die Kleinen sich entwickeln. 😻 Ihre Durchfälle sind deutlich besser geworden ❤ Es wurden keine Maden oder Madeneier mehr gefunden worden ❤ Die Wunden sind etwas besser geworden und werden hoffentlich bald abheilen ❤ Simba hat es da am schlimmsten getroffen, aber auch hier werden die Wunden langsam besser ❤ Herkules seine Ohrentzündung wird langsamen besser ❤ Hope und Simba haben wieder Appetit und nehmen langsam zu ❤ Alle 6 sind frei von Flöhen ❤ Anfangs hätten wir nicht gedacht, dass es solch tolle Fortschritte gibt, aber Hope, Pieni, Herkules, Max, Milow und Simba haben uns vom Gegenteil überzeugt. Es waren schwere, quälende Tage für die Kleinen, umso schöner ist es, sie jetzt so zu sehen ❤ Wir sind einfach total dankbar und glücklich! Ein großes Danke an die Pflegemama ohne sie wären die Kleinen Chancenlos gewesen.❤ Wir danken euch für die finanzielle Unterstützung, ohne die wir die Tierarzt- und Umkosten für sämtliche Medikamente und Materialien nicht hätten bezahlen können. Mittlerweile essen die Kleinen schon ein bischen Baby Pate, aber sie bekommen weiterhin noch ihr Milchfläschchen 🍼 Wir hoffen das die 6 sich weiterhin so gut entwickeln und werden natürlich weiterhin berichten.🍀 Fotos der Wunden findet ihr in den Kommentaren.

Hier sind noch die aktuellen Gewichte der süßen Geschwister :

Hope 27.9 ➡️ 302 Gramm 4.10 ➡️ 433 Gramm

Pieni 27.9 ➡️ 360 Gramm 4.10 ➡️ 400 Gramm

Herkules 27.9 ➡️ 334 Gramm 4.10 ➡️ 440 Gramm

Max 27.9 ➡️ 264 Gramm 4.10 ➡️ 346 Gramm

Milow 27.9 ➡️ 299 Gramm 4.10 ➡️ 348 Gramm

Simba 27.9 ➡️ 290 Gramm 4.10 ➡️ 344 Gramm


29.09. ❤ Update Notfall Hamm ❤

Da ihr alle so lieb mit unseren 6 Kämpfern mitfiebert, gibt es heute nochmal ein kurzes Update. Wir sind weiter engmaschig in tierärztlicher Behandlung und bei jedem Termin ist es eine große Überraschung für die Mitarbeiter dort, dass wir wirklich mit allen 6 Kitten kommen. Es hätte keiner damit gerechnet, da sie in so einem schlechten Allgemeinzustand waren, dass alle die ersten Tage überstehen.🍀 Aktuell machen Hope, Pieni, Herkules, Max, Milow und Simba gaaaaanz kleine Fortschritte. Der wässrige Durchfall ist rückläufig und die Pflegemama hat trotz sehr aufwendiger Suche, keine lebende Made mehr gefunden. 😻 Die Wunden sind aber weiterhin sehr stark entzündet, Hope und Simba haben von selber keinen richtigen Appetit und Herkules hat durch die Maden eine heftige Ohrenentzündung. Daher sind die Kitten leider noch nicht über den Berg und es ist noch ein langer Weg. Jedoch ist die Pflegemama sehr froh, ganz kleine Fortschritte zu beobachten, von allen 6 Geschwistern ist Pieni aktuell die "Fitteste". Morgen geht es direkt wieder zum Tierarzt, da weiterhin eine Antibiotikatherapie, Vitamin- und Elektrolytgabe notwendig sind.



27.09. ❤ Update Notfall Hamm ❤

Vor 2 Tagen haben wir euch von den sechs kleinen Kämpfern berichtet, die mit massiven Madenbefall zu uns kamen. Heute wollen wir euch ein erstes kurzes Update geben. Die 6 kämpfen weiterhin und 3 von Ihnen sind immernoch in einem sehr kritischen Zustand. 😥 Am Mittwoch Abend hat die Pflegemama noch einige Maden gefunden u.a. im Gehörgang. Beim gestrigen Tierarztbesuch waren keine Maden sichtbar. Jedoch darf man noch keine Entwarnung geben, da der Vermehrungszyklus der Fliege tückisch ist und durchaus noch weitere nicht sichtbare Eier schlüpfen können. Die Wunden haben sich entzündet und müssen weiter regelmäßig gespült werden und die Kitten erhalten alle 2 Tage Antibiotika beim Tierarzt. Die Durchfälle sind leider weiter bestehend, bei drei von ihnen nicht mehr ganz so wässrig wie zu Beginn. Der massive Durchfall schwächt leider bich zusätzlich. Flöhe werden weiter fleißig ausgekämmt. Engmaschig bekommen die Kleinen ihr Milchfläschchen, leider bleibt seit heute bei Baby 1 und 2 der Appetit aus. Sie sind sehr schwach und bekommen zusätzliche Nährstoffe und Flüssigkeit gespritzt. Alle 6 sind große Kämpfer und die Pflegemama gibt rund um die Uhr ihr Bestes💖 Wir drücken den Kleinen weiterhin die Daumen 🍀

Die sechs Kämpfer möchten nicht namenlos bleiben. Daher suchen wir für sie je einen Namenspaten gegen eine beliebige Spende.

Baby 1 weiblich Hope ❤ Danke Sabine B.H.❤ 302 Gramm

Baby 2 männlich Simba ❤ Danke Marion K.❤ 290 Gramm

Baby 3 männlich Max ❤ Danke Ilka D.❤

264 Gramm Baby 4 männlich Herkules ❤ Danke Maik Th.❤

334 Gramm Milow männlich Danke ❤ Danke Ann-Kristin W.❤

299 Gramm Pieni weiblich ❤ Danke Sandra P. ❤ 360 Gramm

Da wir weiter in engmaschiger tierärztlicher Behandlung sind und auch die stündliche Versorgung nicht sehr kostengünstig ist, sind wir weiterhin von euren Spenden abhängig.

Danke für eure Unterstützung ❤

Paypal: Kontakt@flaschenbabys-in-not.de

Bitte als Freunde das Geld per Paypal schicken, dann gehen keine Gebühren verloren🐾

Spendenkonto: Flaschenbabys in Not Tierwaisen e.V. IBAN : DE85 4435 0060 1000 3660 78 BIC: WELADED1UNN


25.09. 🚨 Notruf Hamm 🚨

Wir haben schon viel in unserer Vereinsgeschichte erlebt, aber so unendlich viel Elend bei kleinen Flaschenbabys ist uns bisher nicht begegnet. Es macht uns traurig das durch Nichtkastration so viel Elend entsteht. Gestern ereilte uns vom Tierasyl Hamm ein Hilferuf, es ging um 6 kleine Flaschenbabys, die neben Ihrer toten Mama aufgefunden wurden.

Wir machten uns direkt auf den Weg nach Hamm, um die Kleinen abzuholen. Beim ersten Blick haben wir einen Schreck bekommen, die kleinen Kitten waren voller Maden 😥

Ohne Umweg ging es direkt zu unserer Tierärztin. Die 6 Geschwister sind ca 3-3,5 Wochen alt, sie sind sehr dünn und wiegen alle nur um die 250 Gramm. Alle haben Madenbefall, 3 davon besonders schlimm. Was aber auch alle 6 Kitten haben ist auch einen enormen Kampfgeist, sie haben Appetit und Lebenswillen.

Die Tierärztin und auch die Helferinnen waren schockiert, so einen massiven Madenbefall haben sie noch nicht gesehen. Die Kitten hatten kleine Wunden die wie Löcher aussehen, aus denen die Maden herauskrochen, ebenso saßen sie am Anus.(Foto unten links) und an den Krallen an deren kleinen Pfötchen. Das fast komplette Praxisteam half sofort mit, die Kleinen zu waschen, auszukämmen und jede Made einzeln mit der Pinzette zu entfernen. 2 Stunden lang haben die Mitarbeiter und unser Vereinsmitglied alles getan, um den Parasitenbefall der kleinen Kämpfer zu minimieren. ( Foto unten rechts ) Ein riesen großes Lob an diese tolle Tierarztpraxis, die direkt bereit war mit soviel Personal diesen 6 hilflosen Kitten 2 Stunden lang zu helfen. Das ist großartige Teamarbeit gewesen und wir als Verein sind so unendlich dankbar dafür. ❤

Nach dem Tierarztbesuch wurden die 6 Geschwister getrennt, denn 3 von Ihnen hatten einen erhöhten Madenbefall und wurde daher in einer anderen Box separiert. Ab jetzt müssen die Kleinen jeden Stunde sehr aufwendig versorgt werden. Sie müssen nicht nur die Flasche mit hochwertiger Kittenmilch bekommen, sondern ihre Wunden und der Anus müssen gespült werden, damit noch die restlichen Maden herauskommen und entfernt werden können.

2 Vereinsmitglieder bauten sich in dem Pflegezuhause eine kleine Krankenstation auf, mit allen erforderlichen Materialien und organisierten sich beide untereinander die komplette nächtliche aufwendige Versorgung der Kleinen. Das ist so ein großartiger Einsatz, das ist unfassbar schön

❤ Danke das es so tolle Menschen gibt ❤

Der Allgemeinzustand ist weiterhin sehr kritisch, sie sind sehr schwach. Sollte keine Besserung eintreten oder die Maden sich weiter ausbreiten auf innere Organe etc, bleibt uns nicht anderes übrig als die Kleinen zu erlösen. Die 6 Geschwister kämpfen, ebenso die Pflegemamis.💪 Es wird Ihnen jedoch sehr schwer gemacht... Zu ihrem Madenbefall kommt noch hinzu, dass alle 6 voller Flöhe sind, was aktuell aufgrund des Allgemeinzustandes und der Wunden nicht behandelt werden kann, außer mit auskämmen.

Und alle 6 haben dazu noch massive wässrige Durchfälle. 😥

Wir können gar nicht sagen wie traurig uns das Elend dieser kleinen Kämpfer macht und es geben ALLE ihr Bestes für diese 6 hilflosen Kitten. Engmaschig geht es zum Tierarzt, dort wird weiter behandelt und entschieden wie es weiter geht.

Wir halten euch auf jeden Fall zeitnah immer auf dem Laufenden. Drückt die Daumen 🍀 Wir geben unser Bestes, aber wir brauchen jetzt auch eure Unterstützung. Das wird eine lange und kostspielige Behandlung, die wir uns ohne Unterstützung nicht leisten können.

💖 Bitte helft uns mit einer Spende 💖

Danke für eure Unterstützung 💖

🍀 Paypal: Kontakt@flaschenbabys-in-not.de

Bitte schickt das Geld per Paypal als Freunde, dann gehen keine Gebühren verloren

🐾 Spendenkonto: Flaschenbabys in Not Tierwaisen e.V.

IBAN : DE85 4435 0060 1000 3660 78 BIC: WELADED1UNN


22.09. ❤ Update Hilferuf Dortmund ❤

Kasimir und Merlin sind nun knapp zwei Wochen in unserer Obhut. Bei ihrer Aufnahme waren die beiden 4 Wochen alt und wogen nur 110 Gramm und 260 Gramm und sie waren in einem extrem schlechten Allgemeinzustand. Die letzten zwei Wochen war es ein Auf und Ab mit den zwei Kämpfern. Appetitlosigkeit und Durchfälle machten es den kleinen Katern immer wieder schwer. Die Pflegemama gab rund um die Uhr ihr Bestes und sie haben sich aus Ihrer sehr schlechten Lage heraus entwickelt und kleine Fortschritte gemacht. Der getigerte Kasimir wiegt mittlerweile 300 Gramm und sein schwarz weißer Bruder Merlin wiegt 490 Gramm. Die zwei waren in einem sehr sehr kritischen Zustand zu uns gekommen und dafür haben sie sich gut entwickelt, aber vor Ihnen liegt auch noch ein kleiner Kampf bis zu kräftigen, konstant zunehmenden Katern. Wir werden euch weiterhin berichten .

Drückt den zwei bitte weiter die Daumen 🍀


17.09. 🚨Hilferuf aus Soest🚨

Am Klinikum Soest lief seit ein paar Tagen ein einzelnes kleines Kitten umher, die Mamakatze und Geschwister waren nicht aufzufinden. Der Kleine Kater wurde von der Finderin dann regelmäßig in einer Box angefüttert und eingefangen. Sie meldete sich bei uns und wir nahmen den Kleinen in unserer Quarantänestation auf. Vielen Dank an dieser Stelle für den Einsatz vor Ort ❤ Der Kleine ist circa 9 Wochen alt und durch die Umstände ist er natürlich entsprechend zurückhaltend. Streicheln genießt er aber schon ein bisschen und das Kittenfutter schmeckt ihm vorzüglich. 😍 Der Kleine bekommt nun ganz viel Aufmerksamkeit von der Pflegemama, damit er Menschen auch richtig toll findet und die Nähe genießt. Nach der Quatantänezeit wird der Kater schnell mit gleichaltrigen vergesselschaftet, damit er das gemeinsame Spielen und sein unbeschwertes Kittenleben genießen kann❤ Wer mag dem Kleinen einen Namen geben, gegen eine beliebige Spende?

Baby 1 männlich ❤ Vincent ❤ Danke Elchen Lober 😻

Danke für eure Unterstützung 💖

Team Flaschenbabys in Not 🐾


11.09. 🚨 Update Hilferuf aus Hamm🚨

Der kleine Nero ist nun ca 5,5 Wochen alt und seit 9 Tagen bei uns.

Als Nero zu uns kam hatte er gefährliche Verstopfungen, sein Darm kam nicht richtig in Bewegung.

Als die Verstopfung überstanden war, kam der Durchfall und häufiges Erbrechen. Nero hatte plötzlich keinen Appetit mehr und nahm an Gewicht ab.

Jeden 2. Tag ging es zum Tierarzt, da auch eine Infusionstherapie unumgänglich war.

Die Therapie hat glücklicherweise angeschlagen und es ging langsam wieder bergauf....

Die Pflegemama ist heute nun sehr zufrieden mit dem Kleinen. Nero hat wieder gut zugenommen und ist ständig auf Futtersuche. 

Nero sein Gewicht liegt jetzt bei 594 Gramm.

Sein bevorzugter Platz ist die Wärmequelle in seiner Höhle, aber auch das Kuscheln mit der Pflegemama wird genossen 😻

Drückt die Daumen das Nero sich weiterhin so gut entwickelt 🍀🍀🍀

Wir halten euch auf dem Laufenden 🐾


06. 09. 🚨 Hilferuf Dortmund 🚨

Ein Tierschutzverein aus der Region hatte vergangene Woche 2 sehr kleine Fundkitten aufgenommen und diese beiden zu einer bereits stillenden Mamakatze hinzugesetzt. Die Versorgung lief aber nicht wie gewünscht, denn die beiden Kater nahmen nicht wirklich zu. Der Verein kontaktierte uns bereits am vergangenen Wochenende, wollte aber nur Ratschläge und keine Übergabe der Kitten an unsere Päppelstelle. Gestern war dann die Not groß, den beiden Kitten ging es nicht gut und sie waren im Vergleich zu den Stiefgeschwistern sehr klein, mager und dehydriert.

Nach den Anruf haben wir sofort die beiden abgeholt und unsere Päppelstelle kämpft nun mit den beiden Kitten ums Überleben. Leider ist soviel Zeit ins Land gegangen bis wir die beiden aufnehmen durften, dass sich der Zustand in den letzten Tagen rapide verschlechtert hat.

Grade bei so kleinen hilflosen Kitten ist schnelles Handeln immer das Wichtigste!!!!

Die beiden sind circa 3-4 Wochen alt. Sie wogen bei Aufnahme nur 110 Gramm und 260 Gramm. Die Hautfalten blieben stehen , das ist ein Zeichen für extrem mangelnde Flüssigkeit.

Im Vergleich wiegen normal gewichtige Kitten mit 3 -4 Wochen um die 400 Gramm.

Auf dem Foto oben in der Collage wird deutlich wie klein die beiden neben der Flasche aussehen und wie der Unterschied zwischen den beiden Geschwistern ist 😥

Der kleine 110 Gramm leichte Kater hat zudem auch noch ziemliche wässrige Durchfälle. Beide sind in sehr guten Händen auf ihrer Päppelstelle und sind in tiermedizinischer Betreuung und erhalten alles was nötig ist. Wir wissen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ob durch die Unterversorgung bleibende Schäden entstanden sind.

Nun müssen die 2 Kleinen kämpfen, daher drückt den beiden die Daumen 🍀🍀🍀

Update nach der ersten Nacht: Baby 1 hat etwas zugenommen und hat heute Morgen gut getrunken, gestern und in der Nacht war dies sehr schleppend. Sein Flüssigkeitshaushalt ist aufgefüllt, das sieht man beim Hautfaltentest. Aber man kann noch lange nicht sagen das er über den Berg ist, da sein Zustand weiterhin sehr kritisch ist.

Baby 2 hat den Dreh mit der Flasche zu trinken noch nicht ganz so raus, dafür hat der etwas weiter entwickelte Bruder heute am pürrierten Hühnchen geschlabbert. Er macht einen etwas stabileren Eindruck als sein Bruder.

Wir geben unser Bestes und halten euch auf dem Laufenden ❤🐾

Die beiden Brüder möchten natürlich nicht Namelos bleiben.

Wer mag je einem der kleinen Kämpfer einen Namen geben, gegen eine beliebige Spende? 😻

Baby 1 männlich ❤ Kasimir❤ Danke Beatrice Blumenscheit 😻

Baby 2 männlich ❤ Merlin ❤ Danke Torsten Kurz 😻

Lieben Dank❤ Team Flaschenbabys in Not🐈


03.09. 🚨 Hilferuf aus Hamm🚨

Vor wenigen Tagen wurde der kleine Nero in Hamm auf der Wilhelmstraße gefunden und die Finderin nahm den kleinen circa 4,5 Wochen alten Kater mit nach Hause und kümmerte sich um ihn.

Auffgrund seiner schlechten Verdauung ging sie zum Tierarzt und suchte auch den Kontakt zu uns, für Hilfestellungen und Tipps.

Am Sonntag hat der Kleine dann wohl einmalig gekrampft und die Finderin ist wieder direkt zum Tierarzt gefahren. In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Kleine dann erbrochen und wieder länger keinen Kot abgesetzt. Nach Rücksprache ist der Kleine am Montag auf eine unserer Päppelstellen gezogen, da dort die Erfahrung und die Hilfsmittel die zur Verfügung stehen etwas umfangreicher sind.

Nero hatte am Montag Abend 510 Gramm. Er bekommt Aufzuchtmilch, pflanzliche Medikamente und liegt auf der Wärmedecke. Wir hoffen das es dem kleinen Nero bald besser geht und seine Verdauung sich normalisiert.

Drückt bitte die Daumen 🍀🍀🍀

Wir halten euch auf dem Laufenden 🐾


31.08. ❤ Update Hilferuf Dortmund ❤

Unsere 3 Flaschenbabys Chipsi, Cleo und Jerry entwickeln sich sehr gut.

Das Trio ist nun knapp 5 Wochen alt und hat gut an Gewicht zugekommen.

Alle drei sind super verschmust.

Sie genießen die Nähe untereinander und zur Pflegemama.

Die 3 beginnen langsam Ihr Babypate zu essen, aber eine Milchflasche löst immer noch große Freude aus.

Wir freuen uns sehr, das Chipsi, Cleo und Jerry sich so gut entwickeln und werden weiterhin berichten ❤


21.08. ❤ Update Simba ❤

Simba ist jetzt 4 Wochen alt und wiegt 455 Gramm💪 Der Kleine entwickelt sich sehr gut, seine Pflegemama ist zufrieden und er bereitet auf seiner Päppelstelle viel Freude. 😻 Noch trinkt Simba liebend gerne sein Milchfläschchen und möchte das Katzenfutter noch nicht probieren. Dafür ist er schon sehr interessiert an seiner Umgebung und läuft schon zielstrebig alles ab. Auch Spielzeug wird langsam schon interessant und er beschäftigt sich etwas. Weiterhin miaut Simba noch lauthals wenn er hungrig ist, dann geht es ihm meist nie schnell genug🍼 Auf seiner Päppelstelle ist der Sohn sein Lieblings- Kuschelpartner. Kuscheln genießt der kleine Kater lang und ausgiebig ❤ Wir freuen uns sehr, das Simba sich so toll entwickelt und werden euch weiter auf dem Laufenden halten 🐾

Euer Team von Flaschenbabys in Not 🐈


16.08. ❤ Update Kira's kleine Kitten ❤

Heute auf den Tag genau sind die kleinen einen Monat alt. Mama Kira ist im Gesamten etwas entspannter geworden und versorgt die Kleinen mittlerweile ganz alleine 😍

Die 5 Geschwister sind nun sehr neugierig und tapsen wackelig umher, um die Umgebung zu erkunden. Sie haben auch schon ein bisschen am Baby-Pate geschlabbert, aber Mamas Milch ist noch der Favorit.

Die Gewichte am Mittwoch waren:

Dottie 285 Gramm

Puntino 294 Gramm

Samson 302 Gramm

Pauline 288 Gramm ( er hieß vorher Paul ist aber nun doch eine Pauline😀 )

Jamie 313 Gramm

Wir freuen uns das die kleine Familie wohlauf ist und werden euch weiter auf dem Laufenden halten 🐾


15.08. ❤Update Tom und Toni ❤

Tom und Toni wurden Mitte Juni geboren und der Hilferuf ereilte uns an ihrem zweiten Lebenstag. Aufgenommen haben wir sie damals mit etwas über 100 Gramm und dann folgte eine lange Zeit als Flaschenbabys 🍼🐾 Heute sind sie 9 Wochen alt, wiegen über 1000 Gramm (1180g und 1370g ) und halten munter ihre Pflegestelle auf Trab. 😻 Das Video spiegelt den Erfolg der wochenlangen Arbeit wieder und es macht einfach Glücklich den beiden munteren Kitten zuzusehen.❤



12.08. ❤ Hilferuf aus Dortmund ❤
In Dortmund in einem Leerstandshaus wurden 3 kleinen Kitten gefunden.
Mit einer Wildkamera haben die Finder beobachtet, ob die Kleinen von ihrer Mama versorgt werden. Als dies nicht der Fall war, kontaktierten sie unseren Verein. Wir nahmen die circa 12 Tage alten Kitten sofort bei uns auf.
Es sind 2 Mädels und ein Kater. Die drei haben keine Flöhe oder Zecken mitgebracht. Alle 3 haben einen sehr guten Appetit und leeren fleißig ihre Milchfläschchen👌
Baby 1: ❤ Chipsi ❤ Danke Tanja 😍
hellgrau getigertes Mädchen .
Gewicht 282 g
Baby 2 ❤ Cleo ❤ Vielen Dank Anni cat 😻
dunkler getigertes Mädchen
Gewicht 279 g
Baby 3 ❤ Jerry ❤ Danke Katrin 😍
Dunkel getigertes Katerchen
Gewicht: 305 g . Der rote Strich dient nur der Kennzeichnung.
Danke 🐾
Team Flaschenbabys in Not 🐈


11.08. Wir haben Hunger und unsere Lager sind fast leer 😻🍽🐾
Wir bekommen immer wieder Notrufe rein und versuchen zu helfen wo es nur geht.
Dieses Jahr zeichnet sich keine Saison von April bis Juni ab, sondern wir nehmen durchgehend Kitten auf. In der vergangenen Woche haben wir weitere 3 Flaschenbabys aufgenommen.
Seit Mitte April haben wir mittlerweile 55 Katzen aufgenommen, gepäppelt und gepflegt.
Wir hatten bisherige Tierarztkosten von 3112,95 Euro.
Unsere Futter, Streu, Milch und Hilfsmittelkosten liegen bisher bei 1767,66 Euro.
Wir wollen nicht jammern und sind wirklich bemüht so vielen Kitten wie möglich zu helfen, aber langsam kommen wir finanziell an unsere Grenzen und brauchen Eure Hilfe ❤


Bitte unterstützt uns und unsere Notfellchen mit einer Futter- oder Geldspende 🐾
Dankeschön ❤🐈

Unsere Kontodaten:

Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V
Sparkasse UnnaKamen
IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78
BIC: WELADED1UNN

Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de

Unsere Amazon- Wunschliste : Klick

 


05.08. ❤ Update Kira's kleine Familie ❤
Als Kira zu uns kam, war sie an einem unklaren Infekt erkrankt und aufgrund ihres jungen Alters (1 Jahr) mit ihren 5 Kitten überfordert.
Die Pflegemama hat vieles versucht, aber anfänglich hat sie ihre Kitten einfach ignoriert und sich gar nicht gekümmert.
Nach ärztlichen Check up, Medikamenten und viel Ruhe und Mühe der Pflegemama, hat sich in den letzten Tagen alles gewandelt. ❤
Kira selber geht es gesundheitlich wieder richtig gut und sie hat ihre volle Aufmerksamkeit auf die 5 Babys gerichtet und kümmert sich liebevoll. 😻 Sie beschützt sie quasi richtig und findet es gar nicht so toll, wenn die Pflegemama zwischendurch kommt und bei den Kleinen guckt. Da Kira aber nicht genug Milch hat, müssen die 5 Kleinen zusätzlich noch das Fläschchen bekommen.
Wir sind so froh das Kira nun eine "richtige" Katzenmama ist und die Kleinen sich wirklich gut entwickeln. 🍀
Kira ist zu den Menschen auf Ihrer Pflegestelle nun auch langsam zugänglicher und vertrauter geworden. 😻
Aktuelle Gewichte der 5 Kitten:
Dottie: 210 g
Puntino: 245 g
Samson: 254 g
Pauline: 227 g
Jamie: 255 g
Da die kleine Familie noch viel Ruhe braucht, berichten wir zu einem späteren Zeitpunkt mit Einzelfotos.
Euer Team von Flaschenbabys in Not 🐾


01.08. 🚨 Hilferuf aus Beckum 🚨
Am Mittwoch ereilte uns ein Hilferuf aus Beckum.
Eine Spaziergängerin hatte dieses kleine hilflose Kitten am Rande eines Gehweges an einer Schnellstraße gefunden. Sie hörte es schreien und schaute genauer nach und fand den kleinen circa 10 Tage alten Kater dort.
Die Finderin suchte nach der Mamakatze und nach weiteren Geschwistern, aber diese Suche blieb erfolglos. Sie nahm den Kleinen an sich und kontaktierte unseren Verein. 😻
Wir nahmen das Kitten direkt auf👌 Der kleine Kater hatte erstmal einen riesen Hunger, doch anfänglich musste er sich an das Trinken aus der Flasche gewöhnen.
Die Finderin hat die Namenspatenschaft übernommen und das kleine Katerchen heißt Simba ❤ Vielen Dank Tanja B.❤
Als Simba zu uns kam, wog er 153 Gramm. 🍀
Die Päppelmama gibt ihr Bestes, um den Kleinen aufzuziehen. 😻
Wir werden euch weiterhin berichten. 🐾


28.07. ❤ Aufnahme Handycap-Kitten ❤
Mit den Worten "8 Wochen alte Handycap Kitten abzugeben" wurden diese 2 süßen Geschwister angeboten.
Wir haben uns daraufhin telefonisch bei den Besitzern gemeldet und uns ein Bild von der gesamten Situation gemacht.
Es handelt sich um einen Bauerhof, auf dem wohl unkastrierte Katzen leben und Kitten bekommen haben. Durch die Lebensumstände und das Umfeld in dem die Kleinen lebten, haben 2 der Kitten jeweils ein Pfötchen verloren. Die Kleinen wurden in einem hohlen Baumstamm geboren und die Nabelschnur wurde nicht abgetrennt und hat sich um die Hinterläufe gewickelt und so sind die Pfötchen dann abgestorben.
Das Ganze wurde aber tierärztlich behandelt, ist gut abgeheilt und die Kleinen kommen damit super zurecht.
Wir haben die beiden nun aufgenommen, um sie zu sozialisieren, zu gucken wie sie mit ihren Beinchen zurecht kommen, sie etwas aufzupäppeln da sie sehr dünn sind und vor allem um ihnen später dann ein gutes Zuhause zu suchen.❤
Die zwei sind wirklich sehr liebenswerte Kitten, ein Junge und ein Mädel.
Das Mädel ist etwas zutraulicher und neugieriger, ihr Bruder dagegen ist noch etwas zurückhaltender. Aber die zwei müssen auch erstmal richtig ankommen und sich einleben ❤ Die aktuellen Gewichte :

Baby 1Mädel ❤ Zina ❤
Danke an Anna und Manuel😻
772 Gramm

Baby 2 Kater ❤ Neo ❤
Danke an Anna und Manuel 😻
837 Gramm


26.07. ❤ Hilferuf aus Hamm ❤
Vergangenes Wochenende ereilte uns ein Hilferuf aus Hamm.
In einem Privathaushalt hatte eine Mamakatze am 16.7.19 ihre Jungen bekommen. Kira, so heißt die Mamakatze, war aber nun erkrankt und versorgte ihre Babys nicht ausreichend. Erst fragte man uns nach Tipps, aber schnell wurde klar, dass wir Kira mit ihren Kitten bei uns aufnehmen werden. Von den 6 geborenen Kitten war eins leider schon verstorben. 😥
Wir fuhren mit der kleinen Familie direkt zum Tierarzt. Dort wurde als erstes Kira untersucht, sie hatte 39.5 Temperatur und sie ist eine sehr junge Mama, gerade mal 1 Jahr alt. Die Kleinen wurden auch untersucht und waren soweit fit, nur etwas zu leicht.
Auf ihrer Pflegestelle angekommen haben wir Kira erstmal ein bisschen Ruhe mit den Kleinen gegeben. Über eine Kamera überwachten wir die Versorgung. Schnell wurde klar, dass die Babys gar nicht von ihr versorgt werden. Die Pflegemama machte direkt Fläschchen fertig und fütterte die Kleinen.🍼 Gesundheitlich machte Kira langsam Fortschritte...nach 5 Tagen war sie zugänglicher, schnurrte und ließ sich streicheln. Da die Katzenfamilie unter ständiger Beobachtung steht können wir zum heutigen Zeitpunkt sagen, das Kira sich weiterhin nicht um die Kleinen kümmert. Kira ist zu jung, war krank und hatte viel Stress.
Wir geben aber nicht auf und versuchen weiterhin sie an Ihre Kitten heranzuführen.🍀
Die fünf Kitten sind ein Mädel und 4 Jungs, ihre aktuellen Gewichte sind:

Baby 1 weiblich ❤ Dottie ❤
Danke Beatrice Blumenscheit 😻
21.6 ➡️89 Gramm
25.6 ➡️108 Gramm

Baby 2 männlich ❤Puntino ❤
Danke Barbara und Tim Lautenbach 😻
21.6 ➡️85 Gramm
25.6 ➡️144 Gramm

Baby 3 männlich ❤ Samson❤
Danke Katrin Schulze 😻
21.6 ➡️99 Gramm
25.6 ➡️133 Gramm

Baby 4 männlich ❤ Pauli ❤
Danke an Gerd Süper 😻
21.6 ➡️99 Gramm
25.6 ➡️133 Gramm

Baby 5 männlich ❤ Jamie ❤
Danke an Jürgen Meyer 😻
21.6 ➡️96 Gramm
25.6.➡️137 Gramm

Wir hoffen das die Kleinen sich gut entwickeln und werden euch auf dem Laufenden halten ❤ Nach der Kittenaufzucht kann Kira kastriert zu Ihrem Besitzer zurück.


19.07. ❤ Hilferuf Bönen ❤
Vor wenigen Tagen erhielten wir einen Anruf einer Anwohnerin aus Bönen, dass bei ihr kleine Kitten herumlaufen und eins verletzt wäre.
Da wir vor 4 Wochen schon genau dort vor Ort aktiv waren, suchten wir direkt wieder den Kontakt. Nach Rücksprache mit allen Beteiligten haben wir Lebendfallen aufgestellt, um eine Mutterkatze mit 2 Kitten einzugefangen.
Nach tagelangen Vorbereitungen, mehreren Einsätzen vor Ort und einer Menge Geduld, konnten wir mit Zusammenarbeit der Besitzer und Nachbarn glücklicherweise alle drei erfolgreich einfangen. ❤
Die Mamakatze ist circa 2 Jahre alt, aktuell ist sie in unserer Quarantänestation und Menschen gegenüber noch sehr distanziert. Dies ist aber verständlich durch den ganzen Stress.
Die 2 Kitten sind circa 8 Wochen alt und beides Jungs.
Der rot-weiße ist soweit gut zurecht, nur humpelt er etwas, jedoch konnte beim ersten Tierarztcheck keine Verletzung festgestellt werden.
Sein schwarz-weißer Bruder ist ebenso gut zurecht, alle drei haben einen Haufen Flöhe im Gepäck gehabt.
Die kleine Familie ist nun erstmal in der Quarantäne untergebracht und wird dort bestens versorgt.
Wir werden euch weiter berichten, wenn sie sich etwas eingelebt haben.
Gewichte bei Aufnahme :
Rot-weiß 760 Gramm
Schwarz-weiß 783 Gramm
Natürlich möchte die kleine Familie nicht ohne Namen bleiben, daher suchen wir für je eine Katze einen Namenspaten gegen eine beliebige Spende.
Mamakatze Lotte ❤ Vielen Dank Ec Ki 😍
Baby 1 rot-weiß Name folgt ❤Vielen Dank Iris Weirauch 😍
Baby 2 schwarz-weiß Charly ❤ Vielen Dank Ec Ki 😍
Euer Team von Flaschenbabys in Not 🐾🐈


13.07. ❤ Update Toni und Tom ❤
Heute wollten wir euch ein kurzes Update zu unseren 2 Flaschenbabys auf Kamen geben. Die beiden Brüder Tom und Toni sind mittlerweile 4 Wochen alt und entwickeln sich gut. Sie schlafen sehr viel und verlassen ihre kuschelige Höhle aber umgehend, wenn sie den Geruch von Milch wahrnehmen 😻 🍼
Das Katzenklo benutzen die beiden auch schon ganz selbstständig.
Tom wiegt 470 g und Toni wiegt 423 g. Toni ist ist etwas gemächlicher als Tom, aber beide zusammen sind ein echtes Dreamteam 😍
Wir hoffen das die 2 sich weiter so gut entwickeln. 🍀❤
Wir werden weiter berichten.


12.07 HOHOHO....bald ist Weihnachten!!!🎄🎁🎅
Und wir benötigen Eure Unterstützung ❤
Die Zeit rennt so schnell und in ca. 4 Monaten beginnt die Adventszeit.🕯
Wie auch im vergangenen Jahr werden wir auf einem Weihnachtsmarkt und Adventsbasar vertreten sein und schöne selbstgemachte Sachen verkaufen.v (Infos und Termine folgen noch)
Die Arbeit in diesem Jahr war sehr sehr viel, wir haben das Freigehege erbaut und eine große Menge Kitten gerettet, gepäppelt, gepflegt und vermittelt.
Aktuell sind immernoch sehr viele Tiere in unserer Obhut.
Da wir ein sehr kleiner Verein sind, hat jeder eine Menge zu tun. Nun kommt das Handwerken und Basteln für den Weihnachtsmarkt leider etwas zu kurz...😔
Daher wollten wir Euch fragen, ob ihr uns unterstützen könnt und zwar mit:
❤Selbgemachtem, Genähtem, Gebastelten, Gestricktem, Gehäkeltem, Gemaltem, Holzarbeiten oder weiteren kreativen Werken.❤
Die Sachen würden auf einem Adventsbasar und auf einem Weihnachtsmarkt verkauft und der Erlös kommt zu 100 Prozent unseren Tieren zu Gute. 😻
Wir würden uns sehr freuen, wenn wir ein wenig Unterstützung bekommen würden 😍


06.07. Wir haben Hunger 😻🍽🐾
Wir bekommen immer wieder Notrufe rein und versuchen zu helfen wo es nur geht. Seit Mitte April haben wir 40 Katzen aufgenommen, gepäppelt und gepflegt.
Ein Teil der Katzen ist schon in ein schönes Zuhause gezogen, aber aktuell haben wir noch 28 Katzen/Kitten auf unseren Pflege- und Päppelstellen.
Wir haben ausgerechnet, dass diese 28 Katzen PRO TAG circa 8,2 Kilo Nass-und Trockenfutter benötigen.
Zu dem Nass und Trockenfutrer kommen noch die Aufzuchtsmilchkosten für 2 Flaschenbabys. Ebenso entstehen Kosten durch Tierarztbesuche und Ausgaben für Verbrauchsgüter wie Katzenstreu, Wurmkur, Pflegemittel uvm.
Wir wollen nicht jammern und sind wirklich bemüht so vielen Kitten wie möglich zu helfen, aber langsam kommen wir finanziell an unsere Grenzen und brauchen Eure Hilfe ❤
Bitte unterstützt uns und unsere Notfellchen mit einer Spende 🐾
Unsere Kontodaten:

Flaschenbabys in Not –Tierwaisen e.V
Sparkasse UnnaKamen
IBAN: DE85 4435 0060 1000 3660 78
BIC: WELADED1UNN
Paypal: kontakt@flaschenbabys-in-not.de


03.07. 🚨 Hilferuf aus Dortmund 🚨

Kiwi wurde am 28.6 von einer jungen Frau in der Nähe der Uni in Dortmund Dorstfeld in einem Karton ausgesetzt gefunden. Aufgrund einer Katzenhaarallergie konnte die Finderin sich leider nicht weiter um sie kümmern und bat uns um Hilfe. Kiwi war bereits beim Tierarzt zum check up und wurde entfloht und entwurmt .
Am 1.7 nahmen wir die Kleine auf und sie machte einen gesunden Eindruck und ist circa 7 Wochen alt .
Kiwi ist ein kleines, cleveres und aufgewecktes Mädel. Sie ist sehr zutraulich und verspielt.
Aktuell wiegt Kiwi 728 g und frisst sehr gut.
Sie macht der Pflegemama sehr viel Freude. Von Ihr hat sie auch den schönen Namen Kiwi erhalten.
Danke Sylvia ❤
In wenigen Wochen sucht die Kleine ein Zuhause. Vermittlung zu zweit oder zu einer vorhandenen Katze.


01.07.❤ Update Notruf Bönen ❤
Die vier kleinen Geschwister Clärchen, Else, Mimi und Felix sind seit Mitte Juni bei uns und haben sich auf Ihrer Päppelstelle sehr gut entwickelt.
Die Kleinen waren bei Aufnahme noch unterentwickelt und nicht futterfest. Daher hat die Pflegemama den Kleinen anfangs Milchfläschchen gegeben, aber mittlerweile sind alle vier Futterfest und benutzen das Katzenklo.
Die vier sind nun circa 6-7 Wochen alt und genießen das Erkunden und gemeinsame Spielen.
Clärchen unsere Glückskatze ist sehr verschmust. Sie wiegt aktuell 740 Gramm!
Else ist eine kleine Lady, sie ist pfiffig und mit 695 Gramm die Leichteste.
Mimi war anfangs sehr vorsichtig, wird aber von Tag zu Tag zutraulicher. Die Kleine wiegt aktuell 740 Gramm!
Felix der einzige Kater unter den Geschwistern, ist sehr menschenbezogen. Er verfolgt die Pflegemama auf Schritt und Tritt. Sein aktuelles Gewicht beträgt 730 Gramm
Wie ihr seht, entwickeln sich die vier wirklich gut und wir sind sehr froh darüber, dass wir die Kleinen im Juni aufnehmen konnten und Ihnen bald ein neues Zuhause suchen können ❤
Wir halten euch auf dem Laufenden 🐾
Team Flaschenbabys in Not🐈


28.06.🌈Run free kleine Yara🌈

Die kleine Yara hat so sehr gekämpft...ihre Chancen standen leider von Anfang an nicht so gut.
Die Pflegemama hat alles gegeben, aber der mini kleine Körper war leider zu schwach.
Yara lag bei Ihrer Pflegemama, als nach 3 tiefen Atemzügen ihr Herzchen stehen blieb.
Wir sind sehr traurig die kleine Yara verloren zu haben 😥


28.06. ❤ Kurzes Update zum Hilferuf aus Kamen ❤

Heute geben wir euch ein kurzes Update zu den beiden Flaschebabys aus Kamen. Tom und sein noch namenloser Bruder haben seit gestern die Augen auf. 😍
Die zwei wochenalten Brüder haben aktuell ein Gewicht von:
Tom 230 Gramm
Toni 200 Gramm
Toms Bruder hatte anfängliche Probleme richtig zu trinken/nuckeln, mittlerweile kann er das ganz gut. Er ist noch nicht der beste Fresser, aber er nimmt stetig zu. 👌
Die beiden liegen meist aneinander gekuschelt und genießen gern die Nähe u Wärme der Pflegemami ❤


27.06. 🚨 Notruf Werne 🚨Yara
Am Dienstag erhielten wir einen dringenden Hilferuf aus Werne. Dort wurde im Stadtpark ein frisch geborenes, nicht versorgtes Kitten gefunden.
Die Finder hatten erst selber geschaut, ob sie dem kleinen Kitten helfen können, haben aber dann doch zügig den Tierschutz kontaktiert.
Wir nahmen die Kleine auf und versorgten sie direkt. Ihr Gewicht betrug bei Aufnahme 68 Gramm das ist sehr klein und schließt eine Frühgeburt nicht aus.
Die Kleine war so kurz geboren, dass sie ihren ersten Kot (dieser ist schwarz und wird Mekonium genannt) bei unserer Päppelstelle abgesetzt hat.
Die Pflegemama kümmert sich liebevoll und rund um die Uhr.
Die Kleine trinkt leider sehr schlecht und das schlucken klappt noch nicht gut. Sie bekommt viertelstündlich und tropfenweise Ihre Milch damit sie immer ein bissl aufnimmt und drin behält. Die Pflegemama war auch mit der Kleinen schon beim Tierarzt und hat sie untersuchen lassen. Die Lungen hören sich gut an , jedoch ist der Zustand weiterhin kritisch.
Aktuelles Gewicht 60 Gramm.
Es ist normal das die Kleinen nach der Geburt erst etwas abnehmen.
Wir hoffen das unsere kleine Kämpferin diesen schweren Weg schafft 🍀🍀🍀


25.06. ❤ Update Freigehege ❤
Heute geben wir Euch ein Update zum Bau unseres Freigeheges. 🛠
Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, steht das Freigehege. 💪
Es müssen noch Kleinigkeiten angebracht und angepasst werden und die Innengestaltung steht noch aus.
Wir sind froh das wir soweit gekommen sind und das Gröbste an Aufwand und Arbeit geschafft ist❤
Euer Team von Flaschenbabys in Not Tierwaisen e.V🐾


24.06. 🚨 Hilferuf aus Kamen Teil 2🚨
Am Samstag den 15.6 haben wir den Hilferuf aus Kamen bekommen, darin berichteten wir euch von einer fehlgeschlagenen Fangaktion, bei der die Mamakatze 2 Kitten verschleppt hatte und Tom u Jerry in unsere Obhut aufgenommen wurden.
Am Mittwoch den 19.6 ereilte uns nun erneut ein Hilferuf von dort. Eins der verschleppten Kitten lag Tod mit Bissspuren vor Ort und das vierte Kitten unversorgt in deren Nähe. Die Mutterkatze kümmerte sich nicht mehr. Wir zögerten nicht lang und nahmen das Geschwisterchen von Tom und Jerry bei uns auf.
Bei Aufnahme wog der 5 Tage alte Kater 161 Gramm.
Aktuell ist sein Gewicht bei 176 Gramm. Er trinkt sehr schleppend, daher ist seine Zunahme sehr gering.
Er wird auf seiner Päppelstelle rund um die Uhr versorgt und die Pflegemama gibt ihr Bestes. 😍
Wir drücken die Daumen das er langsam mehr trinkt und sich gut entwickelt. 🍀
Der Kleine braucht noch einen Namen. Daher suchen wir einen Namenspaten gegen eine beliebige Spende.


21.06. ❤ Update tapfere Queeny ❤
Heute war unsere kleine Kämpferin Queeny wieder beim Tierarzt.
Die Wunde am Ohr wurde gründlich gereinigt und sie bekam wieder eine Antibiotikapspritze. Ein Parasitenbefall der Wunde ist sehr naheliegend, daher hoffen wir nun, dass das Antibiotikum anschlägt und die kleine Maus nicht noch weitere Qualen ertragen muss.
Auf den Fotos sehr ihr deutlich, dass die Wunde bis zum Auge reicht, hier ist schon eine starke Narbenbildung vorhanden und das Augenlid wird sich nicht zurückbilden. Man muss nach der Abheilung schauen ob ggfs eine Augensalbe etc. langfristig nötig ist.
Queeny bekommt ab heute zusätzlich noch eine Wundsalbe fürs Ohr und eine weitere regelmäßige tierärztliche Behandlung ist nötig.
Es ist eine deutliche Einschränkung der Hörfunktion rechts, diese kann Queeny aber mit ihrem anderen Ohr ausgleichen und sollte daher gut zurecht kommen.
Das befallene wunde Gewebe am Ohr wird absterben und abfallen.
Die kleine Fellnase war ganz tapfer beim Tierarzt und ist eine echte Kämpferin.
Sie genießt die Streicheleinheiten der Pflegemama und ist einfach nur dankbar da man ihr hilft ❤ Da es bei der kleinen Queeny leider aufgrund der Parasiten ein ungewisser Wundverlauf ist, wissen wir nicht welche Tierarztkosten noch auf uns zu kommen. Wir benötigen dringend Eure Unterstützung, da bis jetzt schon hohe Kosten angefallen sind.
Bitte helft der tapferen Queeny 😻



20.06. 🚨 Hilferuf aus Bönen 🚨
Ein Vereinsmitglied von uns wurde aufmerksam gemacht, auf verletzte und schlecht versorgte Kitten im Bönen.
Die Problematik der unkastrierten Katzen einer öffentlichen Glaubensgemeinschaft war uns bereits bekannt, da wir dort vor einigen Wochen erfolglose Gespräche bzgl. Kastration geführt hatten.
Die öffentliche Gebetsstätte versorgt die Katzen, aber bei weitem nicht ausreichend.
Das Nassfutter war alt und voller Fliegen und die Katzenmilch war in der Hitze geronnen.
Nach ausgiebigen Gesprächen und ausdrücklichen Hinweis auf die Kastrationspflicht, stimmte man den Kastrationen der adulten Katzen zu und übergab uns die mangelversorgten Kitten in unsere Obhut.
4 Geschwister sind circa 4-6 Wochen alt, aber nach tierärztlicher Untersuchung wurde klar, dass die 4 mangelernährt und unterentwickelt sind. Die Kleinen wurden auf einer Päppelstelle untergebracht, um erstmal an Gewicht und Entwicklung aufzuholen und eine rundum Betreuung zu haben. Ihre Augen sind entzündet und werden nun täglich mit spezieller Augensalbe versorgt.

Baby 1 Mädchen 580g
Clärchen 😍 Danke Ilka Dahlbüdding ❤

Baby 2 Mädchen 430g

Baby 3 Junge 420g
Felix 😍 Danke Maren Düssler-Jonsson ❤

Baby 4 Mädchen 500g

Die anderen 2 Geschwister sind circa 7 Wochen alt. Die beiden haben Flöhe mitgebracht und das schwarz-weiße Mädel hat nur ein Ohr.
Dies ist KEINE Fehlbildung, sondern eine schwere Verletzung, die tierärztlich versorgt wurde. Es muss nun die nächsten Tage eine regelmäßige Wundversorgung erfolgen und zusätzliche Antibiotikagabe. Am Freitag schaut sich der Tierarzt nochmal die Wunde an.
In so jungen Wochen muss die Kleine schon solche schlimmen Qualen erleiden.
Wie es zu der abartigen Verletzung kam, ob abgebissen oder ähnliches, wissen wir nicht.
Die beiden Kitten sind den Umständen entsprechend recht gut zurecht und bewohnen nun erst einmal unsere Quarantänestation


Baby 5 Mädchen 630g
Beverly 😍 Danke Nadine Heselmeyer ❤


Baby 6 Mädchen 620g
Queeny 😍 Danke Ilka Dahlbüdding ❤

Die 6 Süßen Kitten möchten nicht namenlos bleiben, daher suchen wir jeweils für ein Kitten einen Namenspaten gegen eine beliebige Spende ❤
Wir sind froh das die 6 nun von uns versorgt werden und wir Ihnen ein schönes Zuhause suchen werden❤
Da uns nun weitere erhebliche Tierarztkosten entstehen werden, sind wir über jede noch so kleine Spende sehr dankbar😻


21.06. 😢 Run free kleiner Jerry 😢

Ganz plötzlich hat der Allgemeinzustand vom kleinen Jerry abgebaut.
Alle eingeleiteten Maßnahmen haben nicht geholfen, er hat den Kampf leider verloren.
Er lag im Arm seiner Pflegemama als sein Herzchen aufhörte zu schlagen.
Wir sind sehr traurig 😔


17.06. 🚨Hilferuf aus Kamen🚨
Am Samstag ereilte uns ein Hilferuf von einem anderen Tierschutzverein.
Deren Fangaktion einer Mutterkatze mit mehreren Kitten hat leider nicht wie geplant geklappt.
Die Mutterkatze hat daraufhin die 1 Tag alten Kitten angefangen zu verschleppen.
Die letzten 2 Kitten haben wir in unsere Obhut genommen.
Die beiden kleinen Kater haben bisher gut getrunken, ihr Aufnahmegewicht betrug 115 und 116 Gramm. Am Sonntag haben sie etwas zugenommen 123g und 124 g.
Die zwei haben keinen Infekt, sie sind Floh- und Zeckenfrei.
Die beiden Geschwistern werden nun liebevoll auf Ihrer Päppelstelle versorgt und wir hoffen das sie sich gut entwickeln. 🍀


5. Mai 2019 Update Bau des Freigeheges
Heute geben wir Euch ein Update darüber, wie weit wir mit dem Bau des Freigeheges sind.
In den letzten 2 Wochen wurden die Bodenarbeiten fertiggestellt.
Anfangs wurde kräftig ausgeschachtet und eine Menge Erdaushub bewegt.
Im Anschluss wurden die Rasenkantensteine gesetzt.
Daraufhin wurden 1,6 Tonnen Splitt angekarrt und verteilt. Nachdem auch das geschafft war, wurden 19 Quadratmeter Pflastersteine verlegt. Gestern Abend konnten wir dann die letzten Steine schneiden und die Fläche abrütteln, so dass nun ein perfekter, stabiler Boden fürs Freigehege entstanden ist.
Ein paar Kleinigkeiten werden noch fertiggestellt und dann wird am kommenden Freitag das angefertigte Freigehege angeliefert. Dies werden wir dann selber aufbauen.
Wir danken allen, die bisher geholfen haben.
Ein paar Fotos geben Euch schon mal einen aktuellen Einblick. Von oben links (vor 2 Wochen) bis unten rechts (heute)


April 2019 Was Flaschenaufzucht bedeutet.
Wir wollen Euch heute mal einen Teil unserer Arbeit etwas näher bringen und zwar die Flaschenaufzucht. Ein einfaches Wort hinter dem ein riesen Aufwand und eine Menge Verantwortung steckt.
Ein kleines Kitten bekommt alle 2 bis 3 h Stunden sein Fläschchen hochwertige Kittenaufzuchtsmilch und das etwa bis zur 4. Woche, dann werden die Kleinen langsam an Nassfutter gewöhnt.
Die Hygiene ist ein wichtiger Faktor, da die Kleinen schwach und anfällig sind. Materialien sollten abgekocht sein und Hände gereinigt und desinfiziert.
Bei der Milchgabe ist einiges zu beachten u.a die Trinkposition, da es gefährlich ist, wenn so ein kleines Kitten sich an der Milch verschluckt.
Im Anschluss an die Milchgabe wird dem Kitten das Bäuchlein sanft massiert, damit die Verdauung in Schwung kommt.
Es ist wichtig das die Urin und Stuhlausscheidung beobachtet wird, damit man bei Unregelmäßigkeiten entsprechend reagieren kann.
Verdauungsbeschwerden sind bei der Handaufzucht leider häufige Komplikationen ob Verstopfung, Durchfall oder Blähungen. Bei den kleinen Kitten die nur wenige Gramm wiegen muss entsprechend mit Erfahrung reagiert werden.
Infekte oder Infektionen können ebenfalls eine Komplikation sein, wo umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden muss.
Daher ist bei der Handaufzucht die Erfahrung der Pflegemama soviel Wert, da diese Komplikationen schnell erkennen und handeln kann.
Die Flaschenaufzucht ist eine anstrengende und opferungsvolle Aufgabe, bei der man rund um die Uhr den oder die Kitten betreut.
Die ganze Arbeit und Mühe wird am Ende damit belohnt, das man sieht wie prächtig sich die Kleinen entwickeln und wie sie fröhlich herumtoben.
Häufig bekommen wir Anfragen, ob die kleinen Mäuse nicht direkt adoptiert werden können, damit die Adoptiveltern sie mit der Flasche groß ziehen können.
Wir loben immer Engagement, aber die Flaschenaufzucht sollte zum Wohle des Tieres jemand mit Erfahrung durchführen.